WENN ISLAMISCHE TOLERANZVERTRETER NUR AUFGESETZT TOLERANT SIND

 

samir-schabel-foto.1024x1024

BILD: ISLAMAKTIVIST – SAMIR SCHABEL

WENN ISLAMISCHE TOLERANZVERTRETER NUR AUFGESETZT TOLERANT SIND

SAMIR SCHABEL ist jemand, den ich bedauerlicherweise noch aus meiner islamischen Zeit kenne. Am 19.06. 2019, bekam ich Morgens um knapp 8 Uhr in der Früh, völlig unerwartet und völlig grundlos eine kurze Benachrichtigung auf Facebook, wo mich Samir Schabel spöttisch als “Abtrünniger”(der islamische Fachbegriff ist Murtadd) bezeichnet und als wäre es extrem amüsierend auch noch ein Lachsmilie dahinter setzt.

 

Screen Shot 2019-06-19 at 16.34.36.png

BILD: FACEBOOK SCREENSHOT VOM 19.06.2019

Wer ist SAMIR SCHABEL?
Er ist “Fachreferent für Islam und Interreligiösen Dialog”(1). Pilgert durch deutsche Städte, schreibt Bücher und verkauft seinem muslimischen, wie nicht- muslimischen Publikum die Illusion und Lüge, dass der Islam eine tolerante und dialogbereite Religion ist, denn schließlich missioniert er unter dieser Parole durch die naiven nicht- muslimischen Gemeinden Deutschlands. Zurzeit absolviert er die Ausbildung zum Multiplikator im Bereich „Prävention von religiös-begründetem Extremismus“(2), nennt mich aber einen Abtrünnigen (was eine sehr extremistische und intolerante gefährliche Aussage darstellt). (3 – 4)

Als ich seinen provokanten Besuch bei mir in der Mailbox, dann auf meinem Facebook Profil veröffentliche, war die Reaktion meiner Mitleser entsprechend laut. Schon kurze Zeit später, hat mich Samir Schabel blockiert und Herr Schabel sah sich gezwungen, schnell eine öffentliche Nachricht auf seinem Facebook Profil abzusetzen, wo er sich verwundert gefragt hat, warum so plötzlich viele “Ex- Muslime und Sympathisanten von Ex- Muslimen” auf seiner Seite vorbeischauen würden. Man beachte, wie er seine Leserschaft über den Umstand täuscht, dass er mir zuvor am frühen Morgen einen spöttischen Hasskommentar zukommen hat lassen, den ich nicht einmal beantwortet habe und  trotzdem tut er völlig ahnungslos. Seine vorausgegangene Private verbale Attacke gegen mich in meinem Postfach, kehrt er in voller Absicht unter den Tisch um sich die Solidarität seiner Mitleserschaft zu sichern. Man beachte, wie er sich vom Täter zum Opfer macht.

SHAME ON YOU, dass du deine eigenen Mitleser so täuschst!

Screen Shot 2019-06-19 at 16.13.18.png

BILD: SCREENSHOT VON SAMIR SCHABELS FACEBOOK SEITE

Für Apostasie(Abtrünnigkeit) gibt es im Islam nur die Todesstrafe und eine schwere Strafe im Jenseits.(5) Wenn ein Ex- Muslim so abwertend von einem Muslim bezeichnet wird, dann folgen meistens, wie schon so oft zuvor erlebt, Schikane und Bedrohungen. Ich hoffe meinen Lesern ist nun klar, wie wichtig es ist, den Kampf gegen den Islam, mit härteren Bandagen zu führen. Immerhin vermarktet sich Samir Schabel als “moderater Muslim”, der Vorträge gegen den “islamischen Extremismus” hält und von Kirchen und Organisationen eingeladen wird.
SAMIR SCHABEL gibt sich nach außen Tolerant und dialogbereit aber stalkt schon zum zweiten mal Ex- Muslime und nennt sie spöttisch “Abtrünnige”.

Wir alle Wissen, was Ex- Muslimen in der islamischen Welt zustößt, die sich von dieser  Religion lossagen. Sie werden gelyncht, ermordet, vertrieben oder leben mit ständiger Furcht im Untergrund. Im Westen leben einige Ex- Muslime und Islamkritiker unter Polizeischutz und ständiger Angst angegriffen zu werden. Ich habe immer wieder betont, dass ich jede persönliche Attacke und Bedrohung gegen mich veröffentlichen werde, die die Feinde im Schafspelz gegen mich absetzen.
Mich einen Abtrünnigen(Murtadd) zu nennen, macht mich faktisch zur Zielscheibe fanatischer Muslime. Nicht dass ich ein Problem damit hätte, dass mich SAMIR SCHABEL so nennt, ich bin gerne ein Murtadd, aber ich kenne auch die Gefahren, die zunächst hinter solchen scheinbar harmlosen Bemerkungen stecken.

Halten wir fest: Ein muslimischer Aktivist, hinterläßt mir eine spöttische Nachricht in meiner Facebook Mailbox, die ich nicht beantworte aber anschließend veröffentliche. Überrascht vom Shitstorm, blockiert mich Herr Schabel auf Facebook und setzt scheinheilig eine eigene öffentliche Nachricht ab, in der er so tut, als “wüsste” er nicht, warum sich plötzlich so viele “Ex- Muslime und Ex- Muslim Sympathisanten” bei ihm melden würden, obwohl sich KEIN EINZIGER Ex- Muslim bei ihm gemeldet hat! Er täuscht seine Mitleserschaft und versucht durch die Nachricht den Eindruck zu erwecken, als würden “aggressive Ex- Muslime und Sympathisanten von Ex- Muslimen”, ihn wegen seines Muslimseins zu nahe treten. Dabei haben einige meiner Mitleser nichts weiter getan, als ihn wegen der spöttischen Bemerkung zur Rede zu stellen.

 

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s