DAS SHIA FORUM UND DIE HOMOPHOBIE

32207781_1966616933651546_2374792545872904192_oDAS SHIA FORUM UND DIE HOMOPHOBIE

Homosexuelle Menschen sind “widerlich”, keine “normalen” Menschen und kommen ohne Umwege in die Hölle. Bang! Homosexuelle werden als Menschen in “Klammern” gesetzt, daher schreibt die Verfasserin:
“Gibt es Homosexuelle in deiner Umgebung, dann halte Abstand zu ihnen.” Der starke Tobak kommt aber am Ende. Die Muslimin  sieht sich nicht als Teil der hiesigen Gesellschaft, sondern als etwas außenstehendes, weshalb sie in “Ihr” und “uns” übergeht. Die Schreiberin könnte in Deutschland geboten sein, sagt aber im letzten Satz: “Wir als Muslime dürfen sie nie wie “die Deutschen” als “normal” ansehen.”

So entmenschlicht der Islam Menschen, die nicht in ihr ideologisches Konstrukt passen.

QUELLE: SHIA FORUM.DE
THEMA: Wie verhalte ich mich gegenüber Homosexuellen?
http://www.shia-forum.de/index.php?%2Ftopic%2F51327-wie-verhalte-ich-mich-gegenüber-homosexuellen%2F

DIE SCHIITISCHE ZEITEHE- LEGALE PROSTITUTION

31434659_1959508894362350_396149289253863424_n

DIE SCHIITISCHE ZEITEHE- LEGALE PROSTITUTION

 

Der schiitische Kleriker Scheikh Zaid, fotografierte bei seiner Ankunft auf dem Flughafen in Sydney, Frauen und teilte diese für sein muslimisches Publikum auf sozialen Plattformen. Er fotografierte die Beine einer Frau und schrieb in einer Whatsapp Rundnachricht, das sie “Mutt-able”(das arabische Wort für Zeitehe ist MUTAAH) ist, das bedeutet, das sie “Zeit Ehe fähig”sei, also die “Konditionen” mit sich bringen würde, auf Zeit geheiratet zu werden.. Continue reading

DIE VORZÜGE DER DIKTATUR

44953677_2097166083929963_5317039671291674624_n

Der Aufstand gegen das iranisch theokratische Moullahregime durch das iranische Volk ist sehr lobenswert. Der islamische Faschismus hat eine kurze Lebensdauer, sei es in seiner ursprünglichen Form oder in seiner Rekrudeszenz. Die Ausgrenzungspolitik, Unterdrückung der menschlichen Freiheit und Rechte sind in der heutigen Zeit kein Lebensmodell mehr. Die islamische Barbarei im Iran hat ihre Haltbarkeitsdauer erreicht und die Emanzipation ist nahe.

GEFANGENNAHME VON FRAUEN IM KRIEG FÜHRT ZUR SKLAVEREI UND TRENNUNG VOM EHEMANN – AKTUELLE KORANERLÄUTERUNG

45415112_2100433686936536_7691938259907117056_n

GEFANGENNAHME VON FRAUEN IM KRIEG FÜHRT ZUR SKLAVEREI UND TRENNUNG VOM EHEMANN – AKTUELLE KORANERLÄUTERUNG

Schiiten meiner ehemaligen Sekte tun immer so, als hätten sie mit ihren sunnitischen Verwandten nichts gemeinsam. Sie zeigen immer wieder gerne auf die Sunniten und meinen, dass all die schlechten Elemente, die den Islam so hässlich in der Welt gemacht haben, nur von den Sunniten kommen. Das der schiitische Islam in nichts dem Sunnitentum in Grausamkeiten und primitiven quranischen Anordnungen nachsteht, zeigt dieses schiitische Tafsir(Quranexegese) über die Frage, was mit dem Quranvers der Sure 4, Vers 24 gemeint ist: Continue reading

WENN MUSLIME IHRE SEKTENSTREITEREIEN NACH DEUTSCHLAND VERLAGERN

35687078_1989030621410177_7872299982663974912_n

WENN MUSLIME IHRE SEKTENSTREITEREIEN NACH DEUTSCHLAND VERLAGERN

“BUL”? – Man wundert sich wohl über solch einen Geschäftsnamen!
Der Name der Modekette “BUL” bedeutet: “BAR UMAR LANAT- Möge Omar (der 2te Kalif der Sunniten) verdammt sein.”

Diese schiitischen “Modeshops” gibt es in Bonn, sowie auch in anderen großen Städten Europas.
Ein in Bonn lebender pakistanischer Schiite aus dem Punjab Gebiet zwischen Pakistan und Indien, zeigt ganz ungeniert seine Verachtung auf die große, sich dort befindliche, sunnitische Mehrheit.
Aus religiös motiviertem Hass heraus, nennt er sein Bonner Modegeschäft “BUL” (siehe oben) und lässt sich ganz demonstrativ mit anderen Schiiten vor seinem Geschäft fotografieren.
Solche Bilder sind Paradebeispiele dafür, wie Muslime ihre sektiererischen Konflikte nach Deutschland verlagern.
Wer sein Geschäft und all seine geschäftlichen Aktivitäten (bis hin zu den Einkaufstüten und Firmen-T-Shirts) , sowie seine schiitischen Veranstaltungen unter dieser kurzen „Hassparole“ laufen lässt, der lebt in einer Parallelwelt, in der 1400 Jahre alte Konflikte das Leben bestimmen.

SIND SCHIITEN DIE BESSEREN MUSLIME? NEIN!

maxresdefault

 

SIND SCHIITEN DIE BESSEREN MUSLIME? NEIN!

Der historische Imam Ali, wäre unter jetzigen Massstäben ein klassischer ISIS Kommandant, der vor dem Den Hagener Kriegsgericht gehörte:

Imam Ali richtet 900 Juden hin, indem er ihnen den kopf abschlägt. Nachzulesen in Kitab Al-Sahih min Sirah Al-Imam ‘Ali, Seite 149, Band 4 von Ja’far Murtada Al-‘Amili.
——————————————
Das selbe berichtet uns „Kitab Al-Irshad, Das Buch der Rechtleitung“, bei Scheikh al Mufid.”
——————————————-
Wenn der schiitische Mahdi erscheint, wird er jeden Köpfen, der sich weigert die Zakat zu bezahlen: Al-Kafi Band 3 – Das Buch der Zakah, Kapitel 2.
——————————————-
Weiter gehts mit Kopfabschlagen in den folgenden Hadithsammlungen: Man La Yahduruhu Al-Faqih, Band 2, Seite- 11
2. Wasa’il Al-Shia, Band 6, Seite 19
3. Al-Mahasin, Seite 87, in Kamal Al-Din, Band 2, Seite 671
4. Al-Khisal, Band 1, Seite 169
5. Raudah Al-Wa’idhin, Band 2, Seite 356
6. Wasa’il Al-Shia, Band 6, Seite 19
7. Basa’ir Al-Darajat, Seite 170
8. Bihar Al-Anwar, Band 52, Seite 309 Continue reading

DIE SCHIITISCHE VERSION DER ISIS

22815237_702908413242142_7457155669758034404_n

DIE SCHIITISCHE VERSION DER ISIS

Ohne Zweifel kann bewiesen werden, dass Imam Ali, der erste legitime Führer der Schiiten, im Gegensatz zu dem, was viele moderne schiitische Propagandisten uns glauben machen wollen, auf verschiedene Ausführungsmethoden der Tötung zurückgegriffen hat oder haben soll. Insbesondere das lebendig Verbrennen, soll eine häufig ausgeführte Tötungsmethode von Imam Ali gewesen sein. Continue reading

SCHIITEN UND DIE STRAFE FÜR GLAUBENSABTRÜNNIGE

21728123_686181108248206_5348654783633773184_n

SCHIITEN UND DIE STRAFE FÜR GLAUBENSABTRÜNNIGE

Was wäre die Strafe für eine Person, die ihre Religion ändert?

Antwort:
Abdullah Ibn Abbas berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „Wer seinen Religion änderte, den tötet! [Quelle: Al-Mabsut von At-Tusi, Band 7 Seite 281]

عن محمد بن الحسن عن عبد الله بن عباس عن النبي صلى الله عليه وآله وسلم قال: من بدل دينه فاقتلوه