Hört auf die ex-muslimische Zuwanderungskritik!

Bildschirmfoto 2019-09-17 um 11.24.52

Von Kian Kermanshahi.

Die Ex-Muslim-Konferenz (am Mittwoch 4. September 2019 in Berlin) ist ein Wendepunkt in der Geschichte im Umgang mit dem Islam in Deutschland. Weltweit stehen Ex-Muslime auf und proben den Aufstand gegen die islamische Intoleranz. Der Ausbruch ist nicht ungefährlich, bestehen doch zwölf muslimische Staaten auf die Todesstrafe bei Apostasie.

Noch nie hat es in Deutschland eine Ex-Muslim-Konferenz dieses Formats von solchen Menschen gegeben, die vorher praktizierende Muslime waren und aus verschiedensten Gründen heraus den Islam verlassen haben. Die Notwendigkeit zu solch einer Konferenz resultiert aus dem großen Zustrom von muslimischen Flüchtlingen, den sich wandelnden demografischen Veränderungen und den damit verbundenen Problemen.

Wir Ex-Muslime haben entschieden, unsere Schweigsamkeit gegenüber diesen Zuständen nicht länger hinzunehmen. Wir fühlen die Notwendigkeit, aus unserem Schatten heraus zu treten und auf die möglichen und bereits vorhandenen Probleme solch einer ungebremsten (muslimischen) Zuwanderung zu sprechen. Die Ex-Muslim-Konferenz ist auch ein Signal in Richtung der Politik, die dieses Problem nicht wahrzunehmen scheint oder billigend in Kauf nimmt. HIER WEITERLESEN

Initiative an der Basis: KIAN KERMANSHAHI @ WerteUnion Berlin Veranstaltung”DIE SINNLOSIGKEIT EINER ISLAMISCHEN REFORM”

70498403_481346392721954_7272646505746399232_n

Initiative an der Basis: KIAN KERMANSHAHI @ WerteUnion Berlin Veranstaltung”DIE SINNLOSIGKEIT EINER ISLAMISCHEN REFORM”

 

DIE SINNLOSIGKEIT EINER ISLAMISCHEN REFORM

Was reformorientierte Muslime und reformbedürftige Ungläubige nicht verstehen, ist, dass der Gott des Islam zwei Dinge über den Islam absolut klar gemacht hat:

1. SEINE WORTE SIND UNVERÄNDERBAR.
“VOLLKOMMEN ist das Wort deines Herrn in Wahrhaftigkeit und Gerechtigkeit. Es gibt niemanden, der Seine Worte ABÄNDERN könnte. Und Er ist der Allhörende und Allwissende.
[Quran 6: 115] Continue reading

Die verkleidete Religion

GettyImages-801659046

“Und wenn Ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt,
bis Ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt; dann schnüret die Bande.“
(Koran – Sure 47,4; Übersetzung nach Projekt Gutenberg)

Sie sind Flüchtlinge – aber ganz andere als die, die wir in Deutschland zu kennen meinen. Sie haben bewegende Geschichten. Und jeder von ihnen hat ein Schlüsselerlebnis, das ihn vom Islam entfremdete. Continue reading

EINLADUNG ALS GASTREDNER BEI DER WERTE UNION BERLIN – 31. AUGUST 2019

  • download

EINLADUNG ALS GASTREDNER BEI DER WERTE UNION BERLIN – 31. AUGUST 2019

Veranstaltung 31. August 2019, 15:00 – 18:30 Uhr 

Die WerteUnion-Berlin (WUB) lädt die Initiative an der Basis (INI-B) ein, ihre Positionen und Erfahrungen zum Thema „Migrationspolitik, Flüchtlinge und Islam“ vorzustellen.

Begrüßung und Einführungsvortrag Dr. Kirchner,

WerteUnion-Berlin Grenzöffnung 2015 – fortlaufender Rechtsbruch, humanitäre Pflichterfüllung? Dr. Vosgerau, WerteUnion-Berlin Rechtsanwalt, Privatdozent für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht, Rechtsphilosophie an der Universität Köln Continue reading

EINLADUNG ALS GASTREDNER BEI DER BÜRGERINITIATIVE “AUFBRUCH 2016 RHEIN NECKAR” – 17. SEPTEMBER 2019

festhalle-bruhl_002

EINLADUNG ALS GASTREDNER BEI DER BÜRGERINITIATIVE “AUFBRUCH 2016 RHEIN NECKAR” – 17. SEPTEMBER 2019 – BRÜHL

Aufbruch 2016 Rhein Neckar lädt Sie herzlich ein zu einer Gesprächsrunde mit Gästen der Initiative an der BASIS sowie der WerteUnion

 

Aufnahmestopp jetzt! Neuorientierung in der Migrationspolitik gefordert!

Die Initiative an der Basis ist ein bundesweites Bündnis von Menschen, die beruflich oder ehrenamtlich mit Flüchtlingen und Migranten arbeiten. Die Initiatoren kommen aus unterschiedlichen Berufen (Lehrkräfte, Erzieherinnen, Sozialarbeiterinnen, BAMF-Übersetzer und Dolmetscher, Justizangestellte, Psychologinnen, Ärzte und Polizisten, etc., sowie Geflüchtete und Migranten), die die jetzige Politik kritisch beurteilen. Continue reading

EX- MUSLIM KONFERENZ- BERLIN 4.SEPTEMBER 2019

64916119_362410761102424_1369876456099807232_o

Der Islam – friedliebende Religion oder repressive Weltanschauung?
Ex-Muslime aus Übersee reden Tacheles

Der Streit über die Beschaffenheit des Islam bestimmt seit Jahren die öffentliche Debatte. Tonangebenden Akteure in Politik und Medien haben das vergiftende Dogma befestigt, Kritik am Islam sei per se „rassistisch“, „fremdenfeindlich“, „islamophob“ etc.
Um dieses „Feindbild Islamkritik“ abzusichern, wurden und werden islamkritische Analysen und Stellungnahmen auf der Grundlage aufklärungshumanistischer und gesellschaftskritisch-emanzipatorischer Ausrichtungen systematisch ausgegrenzt und in postdemokratischer Manier gezielt totgeschwiegen. Continue reading