GENUG IST GENUG!

1482082394014.jpg-i_kamikaze_secondo_il_corano

GENUG IST GENUG!

Ich werde zunehmend über die scheinbar endlose, vorsätzliche Ignoranz gegenüber den endlos scheinenden Gräueltaten, die von der Religion des Friedens begangen werden, immer wütender. Ihr denkt, dass nach dem hundertsten Mal der Verwüstung, die durch diese Religion verursacht wird und nach all den Grausamkeiten, die innerhalb des letzten Jahrzehnts durch die Muslime begangen wurden, die Menschen aufhören würden, Entschuldigungen für ein Glaubenssystem zu finden das eindeutig solche Gewalt schürt.

Man könnte meinen, die Menschen könnten für einen Moment ihre prätentiösen Wutausbrüche und ihre erbärmlichen Gemeinheiten und ihre Mantras der politischen Korrektheit ablegen und den Mut haben zu sagen, das Problem ist nicht der “Islamismus” – das Problem ist der Islam.” Wie viele weitere islamische Gräueltaten müssen Menschen erleiden und wir erleben, bevor stille und feige Aufklärer, die Islam reformistischen Märchenerzähler, ihre Hüte in die Diskussion werfen und das Kind endlich beim Namen nennen? Continue reading

ES GIBT KEINE HASSREDE

68421377_149877229443280_3095912808932442112_n

ES GIBT KEINE HASSREDE

 

Die meisten von uns unterstützen das Recht auf öffentliche Meinungsfreiheit, würden aber irgendwo eine Grenze ziehen. Zum Beispiel würde ich eine Grenze ziehen, wenn die öffentliche Rede Gewalt gegen eine Person oder eine Gruppe von Menschen beinhalten würde.

Aber wenn man die Grenze dort zieht, wo Sprache religiöse oder kulturelle Empfindungen verletzt, verteidigen wir überhaupt nicht die freie Rede. Man würde auf der Seite derer stehen, die uns mundtot und uns ruhig halten wollen. Du würdest dich für diejenigen einsetzen, die (schlechte)Ideen schützen, indem Sie diejenigen bestrafen, die sie in Frage stellen. Du würdest auf der Seite der Feinde der Redefreiheit stehen.

Menschen sind kostbar und sollten geschützt werden, Ideen verdammt nochmal nicht. Ideen sollten dem harten Licht der Kritik ausgesetzt und verworfen werden, wenn sie als mangelhaft und gefährlich befunden werden.

So kommen wir voran.

UNSER INNERER HÖHLENMENSCH

68320807_149880656109604_1626800459148689408_o

UNSER INNERER HÖHLENMENSCH

Seit mindestens 94% der Zeit, in der unsere Art existiert, sind wir steinzeitliche Jäger und Sammler gewesen. Mehr als 99,5% unserer Zeit hier, hatten wir keine zuverlässige Methode, um unsere Welt zu verstehen, und wir verließen uns auf Götter, Magie und Aberglauben.

Wir sollten nicht vergessen, dass wir nicht nur mit den Männern und Frauen der Steinzeit vor 200.000 Jahren verwandt sind – wir SIND diese Menschen. Wir sind die gleiche Art, aus dem gleichen Material und dem gleichen Design, wie sie.
Diese Perspektive könnte erklären, warum 85% von uns, nachdem sich der wissenschaftliche Ansatz gründlich bewährt hat (und Götter, Magie und Aberglaube diskreditiert wurden), immer noch viele glauben möchten, dass Götter, Magie und Aberglaube real und von wertvollen Nutzen sein soll. Sie sind es nicht.

DAS liebe Freunde, ist unser innerer Höhlenmensch. Es ist Zeit, ihn gehen zu lassen.

WARUM OFFENSIVES SPRECHEN GUT IST

67931039_148926996204970_1624539004248522752_n

WARUM OFFENSIVES SPRECHEN GUT IST

Meinungsfreiheit ist ein grundlegendes Menschenrecht. Es stärkt alle anderen Menschenrechte und ermöglicht der Gesellschaft, sich zu entwickeln und voranzukommen. Die Fähigkeit, unsere Meinung zu äußern und frei zu sprechen, ist entscheidend, um eine Veränderung in der Gesellschaft herbeizuführen.

Die Redefreiheit ist aus vielen anderen Gründen wichtig.
Die Redefreiheit war in der gesamten Geschichte immer wichtig, weil damit für Veränderungen gekämpft wurde. Wenn wir heute über Rechte sprechen, wären sie ohne Redefreiheit nicht erreicht worden. Denkt an eine Zeit aus der Vergangenheit – wo Frauen nicht wählen durften, oder denken wir an die schrecklichen Arbeitsbedingungen in der industriellen Zeit. Redefreiheit ist wichtig, da sie dazu beigetragen hat, diese Dinge zu ändern. Continue reading

WARUM ICH SO SCHREIBE WIE ICH SCHREIBE

66235795_144067270024276_1943104678577307648_nWARUM ICH SO SCHREIBE WIE ICH SCHREIBE

Ich werde häufig von meinen Freunden, Atheisten, Religionskritiker, sowie von Religiösen gleichermaßen darauf hingewiesen, dass meine Schreib- und Ausdrucksart zu anmaßend, zu respektlos, zu brutal und zu unsensibel ist und dass es so nichts bringt, religiöse Menschen anzusprechen, die sich durch sowas nicht von ihrer besonderen Art des Wahnsinns befreien können. Ich möchte mir einen Moment Zeit nehmen, um meine Herangehensweise an die Religionskritik zu erläutern: Continue reading

WENN ISLAMISCHE TOLERANZVERTRETER NUR AUFGESETZT TOLERANT SIND

 

samir-schabel-foto.1024x1024

BILD: ISLAMAKTIVIST – SAMIR SCHABEL

WENN ISLAMISCHE TOLERANZVERTRETER NUR AUFGESETZT TOLERANT SIND

SAMIR SCHABEL ist jemand, den ich bedauerlicherweise noch aus meiner islamischen Zeit kenne. Am 19.06. 2019, bekam ich Morgens um knapp 8 Uhr in der Früh, völlig unerwartet und völlig grundlos eine kurze Benachrichtigung auf Facebook, wo mich Samir Schabel spöttisch als “Abtrünniger”(der islamische Fachbegriff ist Murtadd) bezeichnet und als wäre es extrem amüsierend auch noch ein Lachsmilie dahinter setzt. Continue reading

DER TOD

59857728_2382712778667640_18185428402176000_o

DER TOD

Die Zeit nach deinem Tod ist identisch mit der Zeit vor deiner Geburt. Der Tod ist kein großes Geheimnis. Du warst schon seit Milliarden von Jahren tot. Und eines Tages wirst du für den Rest der Zeit tot sein. Trauere nicht, dass du nicht für immer in einem imaginären utopischen Jenseits leben wirst. Du hast die Ewigkeit nicht verloren, weil du sie nie hattest. Genieße stattdessen die Zeit, die dir bleibt. Lehne die Täuschungen ab und sei mutig genug, um dein Leben frei von dem Wahnsinn der dunklen Zeitalter, der sogenannten “Religion”, zu leben.

GEHT UNS AUS DEM WEG!




e3f1872f886ae621aa75f3ab5fea697ev1_max_755x425_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2

GEHT UNS AUS DEM WEG!

Sehr geehrte “gemäßigte/ friedliche” Anhänger des Islam,,

Bitte geht uns aus dem Weg und hört auf, die frommen/ literalistischen Anhänger des Islam zu schützen. Ich weiß, ihr glaubt tatsächlich, der Islam sei eine “Religion des Friedens.” Zur Verteidigung konzentriert ihr euch gerne auf die friedlichen mekkanischen Verse und ignoriert bewusst oder aus blanker Ignoranz die Tatsache, dass die gewalttätigen Medina Verse die friedlichen mekkanischen Verse aufheben. Mir ist bewusst, dass ihr gemäßigte Muslime da draußen existierst und wirklich daran glaubt, dass der Islam Friede und Barmherzigkeit lehrt. Continue reading

IST MULTIKULTURALISMUS GUT?

maxresdefault

IST MULTIKULTURALISMUS GUT?

Die Antwort darauf hängt entscheidend davon ab, was genau der Begriff bedeutet. Die meisten Menschen sind sich diesbezüglich nicht einig, was es bedeutet. Vielfalt an sich ist eine gute Sache, da sie eine Gesellschaft bunter und offener macht. Gleichzeitig ist es eine schreckliche Idee, alle Kulturen als moralisch gleichwertig zu betrachten. Wenn wir alle Kulturen im Namen des Multikulturalismus  als gleich gut feiern wollen, dann unterscheiden wir auf der einen Seite nicht wirklich zwischen der Ehrenmordkultur, der Zwangsehen Kultur, der Kinderehen Kultur usw. – und den großen Ideen der Meinungsfreiheit, des Humanismus, den Menschenrechten und der Idee, dass jeder sein einzigartiges Leben selbst nach seinen Wünschen und Vorstellungen gestalten kann.

Und um es abschließend mit den Worten des Neurowissenschaftlers und Schriftstellers Sam Harris zu sagen: “Die Idee, dass alle Ideen gleich gut sind, ist eine der schlechtesten Ideen.”

“IHR EX MUSLIME SEID ALLE GEKAUFT”

lonely-man-bridge-by-stefano-corso-711x460

“IHR EX MUSLIME SEID ALLE GEKAUFT”

Immer wieder beschuldigen Muslime Ex-Muslime wie mich als Juden, Illuminaten oder zionistische Agenten. Einige sagen, alles was ich will, ist Ruhm und Aufmerksamkeit, oder ich bin wegen des Geldes dabei. Einige sagen, ich war schon von Anfang an, kein richtiger Muslim. Dies kommt von einer äußerst unempfindlichen, rücksichtslosen und hasserfüllten Denkweise auf jene, die dieser “perfekten Religion” den Rücken kehren.

Wollen die Muslime wirklich wissen, warum wir uns so sehr zu Wort melden? In mindestens 12 muslimischen Ländern wird die Abtrünnigkeit vom Islam und die Blasphemie mit dem Tod bestraft und in vielen weiteren Ländern könnte man ins Gefängnis kommen. Erinnert ihr euch an Mashaal Khan? Oder Salman Rushdie? Hamed Abdel samad, Sharif Gaber? Wenn ihr das vergessen habt, sollte Rahafs Fall als Erinnerung dienen. Muss ich euch Muslime auch an den Hass erinnern, den der Koran den Ungläubigen gegenüber zum Ausdruck bringt, indem er sie mit Attributeb belegt wie “Unrein, Tiere, Hunde, Vieh” usw? Habt ihr die Homophobie vergessen, die vielen Menschen auf brutalste Weise aus dem Leben beförderte? Continue reading