INTERVIEW SPUTNIK 2018

Screenshot 2018-11-23 at 09.02.24INTERVIEW SPUTNIK 2018

Schon seit frühester Jugend fühlte sich Kian Kermanshahi zum Islam hingezogen. Bald radikalisierte er sich. Schnell baute er Kontakte zu dschihadistischen Organisationen auf und wurde einer der Organisatoren für den anti-israelischen „Quds-Marsch“ in Berlin. 2014 kamen erste Zweifel, 2017 dann sein Ausstieg. Darüber sprach er exklusiv mit Sputnik.

n seinen Jugendjahren war der Deutsch-Kurde Kian Kermanshahi sehr der sufischen Schule, also dem mystischen Zweig des Islam, zugeneigt. Schnell jedoch radikalisierte sich seine Einstellung. Bald orientierte er sich an extremen schiitischen Strömungen, wie sie im Iran zu finden sind. „Politisch richtete sich Kermanshahi ganz nach dem Geist der islamischen Revolution des Iran aus“, schreibt der Blog „ReligionsKritikIslam“ über den Islamismus-Aussteiger. „Kontakte zur iranischen Botschaft wurden gepflegt.“

Er erhielt das Angebot, als hauptverantwortlicher Organisator für den alljährlich in Berlin stattfindenden anti-israelischen „Quds-Marsch“ (auch „Al-Quds-Tag“ genannt) tätig zu werden. „Später wurde Kermanshahi Mitorganisator der alljährlich von Ayatollah Khomeini ausgerufenen internationalen Quds-Demonstration (‚Jerusalem Tag‘) in Berlin“, schreibt der Blog weiter. 2014 setzte dann ein Gesinnungswandel bei ihm ein. 2017 verließ Kermanshahi endgültig den Islam. Über die Hintergründe seines Ausstiegs gab er Sputnik ein exklusives Interview.Herr Kermanschahi, vielen Dank für das Interview. Wo befinden Sie sich aktuell?

Continue reading → INTERVIEW SPUTNIK 2018

Braucht man Gottesantrieb, um als ein besserer Mensch zu gelten?

Screen Shot 2018-06-03 at 08.25.47

Braucht man Gottesantrieb, um als ein besserer Mensch zu gelten?

 

„Ich habe früher immer geglaubt, dass Güte etwas ist, dass man aus Gottesliebe oder um das wohlgefallen Gottes zu erlangen, tun sollte. Dabei gibt es so viel schreckliche Ungerechtigkeit & Leid, über dass ich wenig oder überhaupt gar keine Kontrolle habe. Aber ich kann mein eigenes Verhalten kontrollieren.“

So fängt der Beitrag meines Freundes Kian Kermanshahi an, der von einem Hardcore-Muslim in ein Ex-Muslim mutierte; im weiteren Verlauf steigert er sich noch.

GO2TR BLOG VON AHMET REFII DENER (ARD)

EIN POD CAST GESPRÄCH ZWISCHEN BEN UND KIAN KERMANSHAHI

Screen Shot 2018-05-20 at 08.47.51

Folge 61: Religion des Friedens

„Wenn ihr nicht wollt, dass wir uns über euren Glauben lustig macht, dann habt nicht so einen lustigen Glauben“

Kian Kermanshahi und ich stehen Rücken an Rücken, umzingelt von Gutmenschen und Wutbürgern. 

Kian erzählt von den Al-Quds Demos, die er früher mitorganisierte und vielen anderen Dingen, direkt aus dem Herzen des Islam. 90 Minuten Redpilling.

Alle Folgen: http://bensprichtpodcast.de/

Itunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/ben-spricht-podcast/id1227520458?mt=2

Werdet Teil der Patron Familie schon ab 1$ im Monat: https://www.patreon.com/user?u=3725261

BENS PODCAST / GESPRÄCH ZWISCHEN BEN UND KIAN KERMANSHAHI

29595322_227733897786428_6213215086010548223_n

Folge 53: Ex Muslim Kian Kermanshahi

„Es ist besser, dass du dir ein Schwert durch den Magen rammst, als dass du eine Frau berührst die dir nicht gehört“

Solche Sätze sorgten dafür, dass Kian Kermanshahi mehr und mehr in Konflikt mit sich selbst und seiner deutschen Umwelt geriet. Vor einem halben Jahr kehrte er dem Islam den Rücken.

Wir blicken in seine Vergangenheit als aktiver Muslim.
Wir sprechen über Mohammed, den Koran und was dieser mit heutigem Terror zu tun hat. Es geht um Integration, die Identitären, die Zukunft Europas, die Zukunft des Islams und wie wir es schaffen können ohne Reflexe für westliche Werte und Humanismus einzustehen.

Geniesst den Sonntag!

Alle Folgen: http://bensprichtpodcast.de/

Itunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/ben-spricht-podcast/id1227520458?mt=2

 — in Munich, Germany.