MEIN STANDPUNKT ZUM ISLAM UND DEN MUSLIMEN

fullsizerender
BILD: Kian Kermanshahi und der von mir immer noch geschätzte Theologe Hojjatul Islam Ahmad al Khatib aus dem Irak bei einem Gedankenaustausch.
MEIN STANDPUNKT ZUM ISLAM UND DEN MUSLIMEN
Da ich von so vielen Kritikern höre, die sich entweder nicht die Zeit nehmen, meine Beiträge zu lesen, oder die die Unterscheidung zwischen Islam und Muslimen einfach nicht verstehen, halte ich es für das Beste, nochmal klarzustellen, was ich hier mache. Es ist notwendig geworden, weil mich sowohl andere Ex- Muslime, Religionskritiker und eine Stiftung(BGS) als “rechts” und “verallgemeinernd” gebrandmarkt haben. Wer mich mittlerweile kennt weiß, dass ich keinen Pfifferling auf Zurückhaltung meiner Meinung gebe. Daher werd ich hier aufrichtig niederlegen, was ih mit meinen Postings bezwecke.
Der Islam ist eine Ideologie – eine Reihe von Ideen. Es wird nicht durch das definiert, was ein Muslim möchte, sondern durch das, was der Islam ist. Keine Ideologie steht über der Kritik – insbesondere eine, die explizit die politische und soziale Dominanz über jeden einzelnen Menschen auf dem Planeten anstrebt. Es hat auch keinen Anspruch auf Menschenrechte, die für Einzelpersonen gelten, da Weltanschauungen keine Rechte haben.

Continue reading

“WENN DER ISLAM EINE GEWALTTÄTIGE RELIGION WÄRE, WÄREN ALLE MUSLIME GEWALTTÄTIG.”

 

 

150119-1529-948-0960-169141

“WENN DER ISLAM EINE GEWALTTÄTIGE RELIGION WÄRE, WÄREN ALLE MUSLIME GEWALTTÄTIG.”

 
MUSLIMISCHES ARGUMENT: “Die meisten Muslime leben friedlich, ohne jemandem Schaden zuzufügen. Wie kann der Islam eine gewalttätige Religion sein?
Wenn der Islam die Religion von Terroristen wäre, warum sind dann nicht die meisten Muslime Terroristen?”
ANTWORT: Dieses Argument setzt voraus, dass es gültig ist, Annahmen über eine Ideologie zu treffen, die auf dem Verhalten von Anhängern basiert!

Wäre dies der Fall, müssten wir den Schluss ziehen, dass der Islam anders und gefährlich ist. Zwar sind die meisten Muslime keine Terroristen, aber die meisten Terroristen sind Muslime. Wenn der Islam eine Religion des Friedens ist, warum ist es dann die einzige Religion, die jeden Tag im Jahr konsequent religiös motivierte Terroranschläge auslöst? Continue reading

WIE MYTHEN GÖTTER HERAUSFORDERN

 

 

religion-3067050_640

WIE MYTHEN GÖTTER HERAUSFORDERN

Es ist unumstritten, dass die Sumerer ihr Pantheon der Götter und ihren eleganten Mythos erfanden, um die Erschaffung der Welt zu erklären. Sie glaubten, die Göttin Nammu gebar ihren Ehemann Anki. Sie hatten einen Sohn, Enlil, der die Welt aus seinen eigenen Eltern machte.

Dd5AlyJU0AAbbDz.jpgd384f2aa0bb5f3f67d0b119e684b9b16.jpg

BILD: Links: “Nammu”- Göttin des Urmeeres. Unten: “Enlil”- der Weltenerschaffer.

Es ist unumstritten, dass die Azteken ihr Pantheon der Götter und ihren eher kriegerischen Schöpfungsmythos erfunden haben. In ihrem Mythos gebar der Gott Ometecuhtli sich selbst und vier Kinder, die in einen epischen Kampf mit dem Seemonster Cipactli verwickelt waren. Als das Monster besiegt wurde, benutzten sie seinen Körper, um die Welt zu erschaffen. Continue reading

DAS MORALISCHE ARGUMENT GEGEN DEN ABRAHAMITISCHEN GOTT

 

 

 

fundamentals-of-the-abrahamic-religions

DAS MORALISCHE ARGUMENT GEGEN DEN ABRAHAMITISCHEN GOTT

Warum argumentieren manche Menschen, dass Moral ein Beweis ist, dass Gott existiert. Tatsächlich ist die Moral eher ein Beweis, dass Gott nicht existiert.

Es ist leicht zu verstehen, warum Menschen Verhaltensregeln aufgestellt haben. Regeln wie “Töte nicht oder sei gut zu deinen Nachbarn”, “Nimm nicht das Eigentum deines Nachbarn” und “Speise die Waisenkinder” machen das Leben für die meisten Menschen erträglicher. Gemeinschaften, die solche Regeln verabschiedet haben, haben möglicherweise weniger Zeit damit verschwendet, sich untereinander zu streiten oder zu bekriegen. Diese Regeln haben ihnen mehr Zeit und Konzentration gegeben, um die Gemeinschaft gegen existenzielle Bedrohungen von außen zu verteidigen. Eine Form der natürlichen Auslese, die Gemeinschaften mit wirksamen Regeln begünstigen würde. Continue reading

Gute Fragen – Dumme Antworten

69072729_149718032792533_4831995936378978304_o

GUTE FRAGEN – DUMME ANTWORTEN

Homo Sapiens oder ihre nahen Verwandten waren die ersten Lebewesen auf diesem Planeten, die tiefgreifende Fragen stellten:

Warum existiert die Welt hier? Woher kommen wir? Wie funktioniert sie? Was passiert, wenn wir sterben? Wo geht die Sonne nachts hin? Warum werden Menschen krank?

Und die Homo Sapiens waren die erste Spezies, die Antworten auf diese Fragen fanden. Offensichtlich bevorzugten sie erfundene Antworten vor gar keinen Antworten.

Jetzt, nach 200.000 Jahren und einem enormen Aufwand, haben wir gute Antworten auf die meisten dieser Fragen.

Aber seltsamerweise bevorzugen die meisten von uns, die heute noch leben, die erfundenen Antworten….

8EDE5C86-45B6-42B1-A040-8267508CA52D_w1023_r1_s

Der Grund, warum das Charlie Hebdo-Massaker überhaupt geschehen ist, ist, dass zehn Jahre zuvor, als dänischen Karikaturisten, Morddrohungen wegen ihres Zeichnens von Mohammad um die Ohren flogen, die zivilisierte Welt, die behauptet, die Redefreiheit zu verteidigen, die Redefreiheit ausverkauft hat, und sich den religiösen Wilden unterworfen hat, und es sogar abgelehnt hat, die Cartoons zu begrüßen und sogar die Gewaltandrohungen seitens der Islam- Anhänger mit der Behauptung begründeten, man habe angeblich ihre “religiösen Gefühle” verletzt. Der Feind sah diese bittere feige Angst im Westen, und sie wussten, dass sie mit Mord davonkommen können. Und schlußendlich hatten sie mit allem Recht, weil niemand mehr von Charlie Hebdo spricht und kaum noch jemand Mohammad zeichnet.

ISLAM UND DAS BORDERLINE SYNDROM

59874455_2380895828849335_7929562827411423232_nISLAM UND DAS BORDERLINE SYNDROM

Die “Religion des Friedens”(RDF) ist eine Massenform DER BORDERLINE PERESÖNLICHKEITSSTÖRUNG… ein beständiges Gefühl der verletzten Ansprüche und des moralischen Urteils gegenüber anderen, während die RDF kaum oder gar keine moralische Kontrolle über die Reaktionen auf Mikroangriffe hat, ob nun real oder imaginär. Continue reading

DER TOD

59857728_2382712778667640_18185428402176000_o

DER TOD

Die Zeit nach deinem Tod ist identisch mit der Zeit vor deiner Geburt. Der Tod ist kein großes Geheimnis. Du warst schon seit Milliarden von Jahren tot. Und eines Tages wirst du für den Rest der Zeit tot sein. Trauere nicht, dass du nicht für immer in einem imaginären utopischen Jenseits leben wirst. Du hast die Ewigkeit nicht verloren, weil du sie nie hattest. Genieße stattdessen die Zeit, die dir bleibt. Lehne die Täuschungen ab und sei mutig genug, um dein Leben frei von dem Wahnsinn der dunklen Zeitalter, der sogenannten “Religion”, zu leben.