DIE OBSKURE GESCHICHTE VON ABRAHAM UND DER OPFERUNG SEINES SOHNES ISAAKS

68705401_2680121808694003_6545255087923527680_o

DIE OBSKURE GESCHICHTE VON ABRAHAM UND DER OPFERUNG SEINES SOHNES ISAAKS

Diese Geschichte ist Teil der intellektuellen Umgangssprache der großen monotheistischen Religionen geworden und je nachdem wie es nacherzählt wird, kann die “Botschaft” von “tiefgründig bis banal und simpel wiedergegeben werden:
Also, was feiern Muslime heute so mit Inbrunst? Gott prüft Abrahams Glauben, indem er ihm befiehlt, seinen erstgeborenen Sohn Isaak zum Berg zu führen. Abraham hat absoluten Glauben an Yahwe/Gott/Allah und folgt daher dem Befehl. Er zieht sein Messer und legt es an Isaaks Kehle. In diesem Moment sieht Yahwe/Gott/Allah, dass Abrahams Glaube und Gehorsam vollständig sind und sendet einen Engel, um das Menschenopfer zu stoppen. Abraham und Isaak kehren nach Hause zurück und der Junge wird schließlich der Patriarch seines Volkes oder bei den Muslimen, der nächste Prophet der Kinder Israels. Diese Überlieferung wird am häufigsten als eine Frage des Glaubens an den Willen Gottes im Vergleich zum Misstrauen gegenüber dem Willen Gottes konzipiert und ist daher ein goldenes Futter für eine Standard-Predigt in der Synagoge/Kirche oder Moschee.(1) Continue reading

67900299_121971289098556_5520795501089259520_o

So wie Linke ihre Gegner als Nazis verleumden (Nazis waren eigentlich National – SOZIALISTEN), verleumden Muslime Islamkritiker als Nazis. Muslime vergessen aber, dass sie mit den Nazis im Bett lagen. Ich kannte viele Muslime, die Hitler für seine brutalen Machenschaften gegen das “verfluchte Volk”( O- Ton Quran) bewunderten. Lasst die Linken niemals vergessen, dass die Nazis National – LINKE waren, und lasst die Muslime niemals vergessen, dass Hitler ihr Lieblingsungläubiger ist.

SETZT DEN ISLAM AUF DIE POLITISCHE TAGESORDNUNG, BEVOR UNS DER ISLAM AUF SEINE TAGESORDNUNG SETZT

ISLAM

SETZT DEN ISLAM AUF DIE POLITISCHE TAGESORDNUNG, BEVOR UNS DER ISLAM AUF SEINE TAGESORDNUNG SETZT

Der “Friedensfonds” Fund for Peace
und die Carnegie-Stiftung für internationalen Frieden Peace Direct analysieren und bewerten jedes Jahr gemeinsam zwölf soziale, wirtschaftliche, politische und militärische Indikatoren des nationalen Wohlergehens. 20 Länder werden aufgelistet, die dem Kollaps am nächsten stehen.
Neun der zwanzig aufgeführten Länder haben muslimische Mehrheiten (vier der 9 Länder, die am wahrscheinlichsten scheitern werden), sieben andere haben bedeutende muslimische Minderheiten. Zwölf der instabilsten 13 Länder, haben mindestens eine bedeutende muslimische Minderheit. Das beweist natürlich nicht, dass der Islam das absolute Problem ist, aber es ist naheliegend, dass der Islam dabei eine wichtige Rolle spielt. Continue reading

WARUM ICH DEN ISLAM VERLASSEN HABE – EIN BEISPIEL

53934098_10212533206663549_7001716124718989312_o

WARUM ICH DEN ISLAM VERLASSEN HABE – EIN BEISPIEL

Ich werde oft von vielen Seiten gefragt, warum ich den Islam verlassen habe. So absurd es auch sein mag, manche Muslime können sich nicht einmal vorstellen, dass der Islam nur eine von vielen Optionen im Leben sein kann. Sie denken eher, dass diejenigen, die den Islam verlassen, als jüdische Agenten bezahlt, fungieren, als dass sie akzeptieren, dass die Menschen sich die Freiheit genommen haben, darüber nachzudenken, ob sie  weiter in dieser Religion verharren wollen. Einige kommen zu dem Schluß, dass diese Religion nichts für sie bedeutet oder nichts mehr für sie ist.

Ich möchte daher ein paar wesentliche Gründe angeben, warum der Islam keine Religion mehr für mich ist. Dabei möchte ich eine Geschichte aus dem Quran vorstellen, die so absurd, so pervers und so voller falscher moralischer Lehren ist, dass ich genau diese Geschichte als Gegenstand nehmen möchte, um zu veranschaulichen, warum ich unter anderem den Islam verlassen habe. Continue reading

ARABISCHES GOLDENES ZEITALTER ODER ISLAMISCHES GOLDENES ZEITALTER? TEIL 2

Screenshot 2019-07-19 at 12.57.03.png

BERÜHMTE KORYPHÄEN DES “ISLAMISCHEN GOLDENEN ZEITALTERS”: Muhammad ibn Zakariya al-Razi

TEIL 2

Wissenschaftliche und intellektuelle Errungenschaften blühten im „Goldenen islamischen Zeitalter“ auf und wurde nach Europa weitergegeben, um in der europäischen Renaissance ihren weiteren Verlauf zu nehmen.
Aber was war die eigentliche Dynamik hinter der Entstehung dieses „goldenen islamischen Zeitalters“? War es das diktierte Gebot der Religion Islam, der dieses “goldene islamische Zeitalter” einläutete? Oder war es die treibende Kraft des Rationalismus einiger Freidenker im islamischen Raum? Die Antwort auf diese Frage wird das Hauptthema dieses mehrteiligen Artikels sein. Continue reading

ARABISCHES GOLDENES ZEITALTER ODER ISLAMISCHES GOLDENES ZEITALTER?

66582571_114620576500294_8131744491565481984_n

ARABISCHES GOLDENES ZEITALTER ODER ISLAMISCHES GOLDENES ZEITALTER?

Das islamische “Goldene Zeitalter”, das normalerweise von der Mitte des 8. bis zur Mitte des 13. Jahrhunderts datiert wird, war geprägt von Gelehrten und Ingenieuren (verschiedener Glaubensrichtungen: Muslime, Christen, Juden, Hindus usw.) Aus der islamischen Welt kam die Philosophie, diverse Wissenschaften und Technologie, indem sie frühere Traditionen bewahrten und ihre eigenen Erfindungen und Innovationen hinzufügten. Muslim geborene Philosophen, Dichter, Künstler und Wissenschaftler, Adlige und Arbeiter schufen eine einzigartige Kultur, die Gesellschaften auf allen Kontinenten beeinflusst hat.

Wissenschaftliche und intellektuelle Errungenschaften blühten im „Goldenen islamischen Zeitalter“ auf und wurde nach Europa weitergegeben, um in der europäischen Renaissance ihren weiteren Verlauf zu nehmen.
Aber was war die eigentliche Dynamik hinter der Entstehung dieses „goldenen islamischen Zeitalters“? War es das diktierte Gebot der Religion Islam, der dieses “goldene islamische Zeitalter” einläutete? Oder war es die treibende Kraft des Rationalismus einiger Freidenker im islamischen Raum? Die Antwort auf diese Frage wird das Hauptthema dieses mehrteiligen Artikels sein. Continue reading

59573118_2379080922364159_8356716167020150784_o

Die großen Religionen haben nicht so lange überlebt, weil sie Sinn ergeben. Tatsächlich machten sie am Anfang wenig Sinn und machen jetzt überhaupt keinen Sinn mehr, angesichts unseres immensen Wissenszuwachses. Die meisten, wenn nicht alle großen Religionen, haben dieses bemerkenswerte Merkmal gemeinsam, dass sie offenbar eine umgekehrte Beziehung zu den Beweisen und Fakten zeigen, und diese Beziehung wird mit der Zeit immer offensichtlicher.
Man bemerkt den offensichtlichen Trend, dass sich die Religion nicht konsequent rechtfertigen können und auf fast jeder Ebene mit der beobachteten Realität kollidieren. Diese Lücke wächst exponentiell mit Zeit und Wissen. Es ist interessant, dass die persönliche Auslegung und Interpretationen aus der Quelle oder den Ursprüngen besagter Glaubensrichtungen abwechslungsreicher werden, wo wir diese bemerkenswerte Tendenz bei den Gläubige sehen, welche behaupten, dass die Menschen und alle ihre Zeitgenossen die Texte “nur missverstanden” haben. Unsere Zurückhaltung, die Realität so zu akzeptieren, wie sie ist, hat die Religion zu einem emotionale Anker für Menschen in Zukunftsangst gemacht.

 

ISLAM UND DAS BORDERLINE SYNDROM

59874455_2380895828849335_7929562827411423232_nISLAM UND DAS BORDERLINE SYNDROM

Die “Religion des Friedens”(RDF) ist eine Massenform DER BORDERLINE PERESÖNLICHKEITSSTÖRUNG… ein beständiges Gefühl der verletzten Ansprüche und des moralischen Urteils gegenüber anderen, während die RDF kaum oder gar keine moralische Kontrolle über die Reaktionen auf Mikroangriffe hat, ob nun real oder imaginär. Continue reading