MYTHOS: MUHAMMED WURDE WEGEN DES ISLAM VON DEN MEKKANER VERFOLGT

 

 

maxresdefault

MYTHOS: MUHAMMED WURDE WEGEN DES ISLAM VON DEN MEKKANER VERFOLGT

Eines der gängigsten Argumente der Muslime ist, dass Muhammed von den polytheistischen Araber verfolgt wurde, weil er den Islam gepredigt hat. Die vorislamische Gesellschaft auf der arabischen Halbinsel wird von der islamischen Geschichtsschreibung als brutal, intolerant und Frauenfeindlich beschrieben. In der Überlieferungsliteratur des Islam wird behauptet, dass die vorislamischen Araber ihre erstgeborenen Mädchen lebendig begraben haben. Frauen wurde ge- und verkauft, gehandelt oder getötet, wenn man ihrer Überdrüssig war. In diesem Klima, erschien Muhammed und wollte eine “gerechtere Gesellschaftsordnung” etablieren, weswegen die polytheistischen Araber sich gegen Muhammed zusammentaten und ihn bekämpften. Continue reading

MOHAMMEDS SELBSTMORDVERSUCHE

67523142_113866069944976_1769650671981690880_n

MOHAMMEDS SELBSTMORDVERSUCHE

Warum hat Muhammad beschlossen, ja sogar geplant, Selbstmord zu begehen?
(nicht nur einmal, sondern dreimal!)
Hätte ein echter Prophet je solche Gedanken gehabt? (vorausgesetzt, es gibt so etwas wie einen Propheten)?

MUHAMMADS Selbstmordversuch:
Mohammeds Selbstmordversuche sind in mehreren prominenten islamischen Quellen gut dokumentiert, wie der Hadith-Sammlung von Sahih Bukhari, Ibn Ishaqs “Sirat Rasul Muluk” und vielen anderen historisch islamischen Quellen. Continue reading

PÄDOPHILIE IM ISLAM

67873861_114261919905391_4407668539222130688_n

PÄDOPHILIE IM ISLAM

Ich habe lange überlegt, ob ich das schreiben soll. Ich war immer hin und her gerissen, ob der Islam Padöphilie unterstützt oder nicht. Da ich mich im Laufe der Zeit ausschließlich nur noch auf meine eigenen Recherchen verlasse und kein Interesse habe, mich auf die apologetischen Entschuldigungen der Muslime zu stützen, bin ich zu dem Punkt gekommen, dass es glasklar pädophile Tendenzen im Islam gibt.

Continue reading

MOHAMMEDS BRIEF AN DIE HERRSCHER DES OMAN: “GEBT AUF ODER MEINE REITER WERDEN SICH EUER LAND ANEIGNEN.”

 

MOHAMMEDS BRIEF AN DIE HERRSCHER DES OMAN: “GEBT AUF ODER MEINE REITER WERDEN SICH EUER LAND ANEIGNEN.”

Für diejenigen unter euch, die immer noch glauben, dass der Islam die Religion des Friedens ist, die sich nicht mit dem Schwert verbreitet hat, veröffentliche ich hier einen der zahlreichen Briefe, die Mohammed an die Herrscher und Könige mehrerer umliegender Reiche seiner Zeit geschickt hat. Der Brief, den die Machthaber von Oman nach dem Vertrag von Hudaibiyah (6 A.H / 628 n. Chr.) zugeschickt bekommen haben, lautet wie folgt.
Continue reading

MOHAMMED UND DIE KINDEREHE MIT AISHA

 

 

 

 

49898352_2142459886067249_8333689464366825472_n

MOHAMMED UND DIE KINDEREHE MIT AISHA

Ich habe einige Muslime mehrmals nach der Kinderehe Mohammeds mit Aisha gefragt und habe erkannt, dass sie die Kinderheirat entweder leicht entschuldigen, wenn dies im Kontext ihrer Religion geschieht oder sie sich apologetisch so verbiegen, dass ihr schlechtes Gewissen nicht ganz aus den Fugen gerät. Continue reading

WENN MUSLIME IN DIE ZEIT MOHAMMEDS ZURÜCKREISEN KÖNNTEN

48918865_2133066220339949_7461160243934789632_o

WENN MUSLIME IN DIE ZEIT MOHAMMEDS ZURÜCKREISEN KÖNNTEN…

Wenn alle Muslime heute mit einer Zeitmaschine in das 7. Jahrhundert zurückgeschickt würden, wette ich, dass fast alle von ihnen in die Zukunft zurückkehren und abtrünnig werden würden.
Sie wären entsetzt über die vielen Sexsklavinnen, die Mohammed besaß, über seinen Umgang mit Kritiker, die er allesamt ermorden ließ, die vielen Karawanenüberfälle seiner Anhänger und die systematische Ausrottung der jüdisch/christlichen Stämme, die seit Jahrhunderten dort friedlich lebten. Sie wären erschrocken über die Brutalität, mit der sein Schwiegersohn Imam Ali, einen ganzen jüdischen Stamm an einem Tag und einer Nacht brutal köpfte und die Frauen und Kinder in die Sklaverei trieb. Continue reading

DER PERSONENKULT UM MOHAMMED

47573465_2122755974704307_1442764061157621760_n

Meiner Meinung nach ist der Islam ein wahnhafter Personenkult um Mohammed. Man muss blind an das glauben, was Mohammed einen aus der unsichtbaren Welt übermittelt. Man darf nicht seine Stimme gegen Mohammed erheben, oder alle seine Taten sind verschwendet. Muslime müssen ihn mehr lieben als Ihre eigene Familie und sich selbst. Gottes Vergnügen liegt in Mohammeds Vergnügen. Mohammed nutzt die Offenbarung, um die Frau seines Adoptivsohns zu heiraten, erpresst seine Frauen durch den Quran zum Gehorsam, macht sich ausnahmsweise elf Ehefrauen und unbegrenzte Sexsklaven zu eigen und bittet die Menschen, sich nicht lange in seinem Haus aufzuhalten, das durch Gott über Mohammed an die Gläubigen übermittelt wird. Füttert seine Gefährten nach der Hadithliteratur mit seinem Speichel, Schweiß und benutzten Wasser, tötet Menschen, insbesondere Dichter, die ihn besonders schmähen. Wenn man nicht mit Muhammad einverstanden ist, wird man in der Hölle auf die grausamste Art und Weise gefoltert. Um das Ganze abzurunden, operierten Engel, Muhammad am offenen Herzen, damit er von allen Sünden gereinigt wird. Ihm wird von Gott eine Pferdemensch artige Kreatur bereitgestellt, damit er zu einer nicht existierenden Moschee fliegen kann, dann in den Himmel aufsteigen und Gott und die Propheten treffen kann. Ich verstehe nicht, wie diese Manipulation und Kult Eigenschaften den Menschen unbemerkt bleiben? Viel eindringlicher muss ich die Frage stellen, wieso ich so lange an so einen Unfug geglaubt habe? Über wenn belustigen wir hier uns hier eigentlich? Ein Mann der ein großer Nutznießer seiner Religion war…

WAR MOHAMMED WIRKLICH EIN PERFEKTER MENSCH?

31398216_1959713281008578_1319577892232888320_n

 

WAR MOHAMMED WIRKLICH EIN PERFEKTER MENSCH?

Ist Mohammed ein perfekter Mensch? Das habe ich selbst viele Jahrzehnte immer so gesagt. Klar, er war DER perfekte Mensch im Islam für mich! Nun, ich bin nicht perfekt, dessen bin ich mir natürlich bewusst, aber ich habe mir mal überlegt, was Mohammed so groß macht und mich so klein? Am Schluß meiner Überlegung bin ich zu dem Ergebnis gekommen, das ich viel besser als Mohammed bin und zwar aus den folgenden Gründen: Continue reading

WAR MOHAMMED EIN EINFACHER UND ARMER MANN?

45883849_2104029056576999_7204113911627382784_o

WAR MOHAMMED EIN EINFACHER UND ARMER MANN?

Muslime: Ja, das war er.

Realität: Nein, er war weder arm noch ein einfacher Mann.
Wir erfahren aus der Sira (Mohammeds Biografie), dass Mohammed von seinem Onkel Abu Talib, mit dem er nach Syrien reiste, ausgebildet wurde, Kaufmann zu werden. Mekka war die wohlhabendste Stadt und das unbestrittene Kultur- und Handelszentrum Arabiens. So sagt es zumindestens die Geschichtschronik. Als junger Mann hatte Mohammed ein eigenes Geschäft als Kaufmann und führte es so gut, dass er es sich leisten konnte, seinem Onkel Abu Talib finanzielle Hilfe zu leisten, indem er eines seiner Kinder Ali ibn Abu Talib, in seinem eigenen Haus aufzog. Schon früh wurde Mohammed von Khadija, der wohlhabendsten Frau in Mekka, für die Führung ihres Geschäftes ausgewählt. Offensichtlich zahlte sie ihn gut und behandelte ihn gut, was durch die Tatsache bewiesen wurde, dass sie ihm angeboten hatte, sie zu heiraten, als er noch 25 Jahre alt war. Continue reading