DIE ENTMENSCHLICHUNG DERJENIGEN, DIE DEN ISLAM NICHT ANNEHMEN

49669530_2135828393397065_7600096861092839424_o

DIE ENTMENSCHLICHUNG DERJENIGEN, DIE DEN ISLAM NICHT ANNEHMEN

Muslime appellieren immer an die Tatsache, dass Mohammed in seiner Gesellschaft als “Al-Amin” (Der Vertrauenswürdige) bekannt war, daher muss er ein wahrer Prophet sein, aber als Amr ibn Hishām in derselben Gesellschaft als “Abul Hakam” (der Weise) bezeichnet wurde, ignorierten sie das bequem. Der Quran widmet Abul Hakim eine ganze Sure und Mohammed nannte in später “Abu Jahal”(Vater der Unwissenden.) Warum eigentlich?
Abul Hakam betrachtete Muhammad als Betrüger und nahm den Islam nie an. Er starb in der ersten Schlacht der Muslime gegen die “Götzenanbeter Mekkas”.
In der islamischen Geschichtsschreibung, wurde dieser weise Mann, im wahrsten Sinne der Bedeutung, zur Ausgeburt der Hölle.
Er lehnte alle Einladungen Mohammeds zum Islam ab und machte Mohammed so wütend, dass Mohammed fortan seinen Anhängern verbat, Amr ibn Hisham “Abul Hakim” zu nennen. Mohammed nannte ihn auch den “Pharao seines Volkes.”
Im realen Leben bekommen Glaubensverweigerer dieser Friedensreligion ständig solche Namen, selbst ich, wurde schon “Abu Jahal” genannt.
Die Sieger sind es die die Geschichte schreiben, daher verwundert es nicht, dass die ,muslimischen Chronisten sofort mit der Verzerrung ihrer Feinde losgelegt haben., schließlich darf ein Muslim nicht in den Verdacht kommen, dass der Islam falsch ist, denn ihre Verweigerer sind es, die “falsch” liegen…
#RIP #ABUL #HAKAM, für deinen Widerstand gegen Mohammed!
Abu Dschahl Wikipedia
Abu Jahal Biografie

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s