ES GIBT KEINE HASSREDE

68421377_149877229443280_3095912808932442112_n

ES GIBT KEINE HASSREDE

 

Die meisten von uns unterstützen das Recht auf öffentliche Meinungsfreiheit, würden aber irgendwo eine Grenze ziehen. Zum Beispiel würde ich eine Grenze ziehen, wenn die öffentliche Rede Gewalt gegen eine Person oder eine Gruppe von Menschen beinhalten würde.

Aber wenn man die Grenze dort zieht, wo Sprache religiöse oder kulturelle Empfindungen verletzt, verteidigen wir überhaupt nicht die freie Rede. Man würde auf der Seite derer stehen, die uns mundtot und uns ruhig halten wollen. Du würdest dich für diejenigen einsetzen, die (schlechte)Ideen schützen, indem Sie diejenigen bestrafen, die sie in Frage stellen. Du würdest auf der Seite der Feinde der Redefreiheit stehen.

Menschen sind kostbar und sollten geschützt werden, Ideen verdammt nochmal nicht. Ideen sollten dem harten Licht der Kritik ausgesetzt und verworfen werden, wenn sie als mangelhaft und gefährlich befunden werden.

So kommen wir voran.

Advertisements

UNSER INNERER HÖHLENMENSCH

68320807_149880656109604_1626800459148689408_o

UNSER INNERER HÖHLENMENSCH

Seit mindestens 94% der Zeit, in der unsere Art existiert, sind wir steinzeitliche Jäger und Sammler gewesen. Mehr als 99,5% unserer Zeit hier, hatten wir keine zuverlässige Methode, um unsere Welt zu verstehen, und wir verließen uns auf Götter, Magie und Aberglauben.

Wir sollten nicht vergessen, dass wir nicht nur mit den Männern und Frauen der Steinzeit vor 200.000 Jahren verwandt sind – wir SIND diese Menschen. Wir sind die gleiche Art, aus dem gleichen Material und dem gleichen Design, wie sie.
Diese Perspektive könnte erklären, warum 85% von uns, nachdem sich der wissenschaftliche Ansatz gründlich bewährt hat (und Götter, Magie und Aberglaube diskreditiert wurden), immer noch viele glauben möchten, dass Götter, Magie und Aberglaube real und von wertvollen Nutzen sein soll. Sie sind es nicht.

DAS liebe Freunde, ist unser innerer Höhlenmensch. Es ist Zeit, ihn gehen zu lassen.

DIE BANANENREPUBLIK DEUTSCHLAND UND DER HIJAB

nike-islam-1-577x381

DIE BANANENREPUBLIK DEUTSCHLAND UND DER HIJAB

Während Frauen im Iran geschlagen und inhaftiert werden, weil sie ihre Hijabs abgelegt haben, beschloss die Bananenrepublik Deutschland, den mutigen Geist jener Frauen zu feiern, die als Bürgerinnen zweiter Klasse in Deutschland leben wollen.

Es gibt auch Marken wie GAP(1) und NIKE(2), die wollen auch feiern und glauben, dass einige Kleidungsstücke der weiblichen Unterwerfung, zwischen ihren hässlichen lila Geldbörsen und ihren achtzehn Euros teuren Haargummis, die Qurantreuen zu potenziellen Käufern macht.

Gap-Back-to-School-Campaign-Features-a-Girl-Wearing-a-Hijab-e1534165355826.jpg

BILD: GAP Werbung mit einem Kleinmädchen, dass den Hijab trägt. Continue reading

WARUM OFFENSIVES SPRECHEN GUT IST

67931039_148926996204970_1624539004248522752_n

WARUM OFFENSIVES SPRECHEN GUT IST

Meinungsfreiheit ist ein grundlegendes Menschenrecht. Es stärkt alle anderen Menschenrechte und ermöglicht der Gesellschaft, sich zu entwickeln und voranzukommen. Die Fähigkeit, unsere Meinung zu äußern und frei zu sprechen, ist entscheidend, um eine Veränderung in der Gesellschaft herbeizuführen.

Die Redefreiheit ist aus vielen anderen Gründen wichtig.
Die Redefreiheit war in der gesamten Geschichte immer wichtig, weil damit für Veränderungen gekämpft wurde. Wenn wir heute über Rechte sprechen, wären sie ohne Redefreiheit nicht erreicht worden. Denkt an eine Zeit aus der Vergangenheit – wo Frauen nicht wählen durften, oder denken wir an die schrecklichen Arbeitsbedingungen in der industriellen Zeit. Redefreiheit ist wichtig, da sie dazu beigetragen hat, diese Dinge zu ändern. Continue reading

DIE OBSKURE GESCHICHTE VON ABRAHAM UND DER OPFERUNG SEINES SOHNES ISAAKS

68705401_2680121808694003_6545255087923527680_o

DIE OBSKURE GESCHICHTE VON ABRAHAM UND DER OPFERUNG SEINES SOHNES ISAAKS

Diese Geschichte ist Teil der intellektuellen Umgangssprache der großen monotheistischen Religionen geworden und je nachdem wie es nacherzählt wird, kann die “Botschaft” von “tiefgründig bis banal und simpel wiedergegeben werden:
Also, was feiern Muslime heute so mit Inbrunst? Gott prüft Abrahams Glauben, indem er ihm befiehlt, seinen erstgeborenen Sohn Isaak zum Berg zu führen. Abraham hat absoluten Glauben an Yahwe/Gott/Allah und folgt daher dem Befehl. Er zieht sein Messer und legt es an Isaaks Kehle. In diesem Moment sieht Yahwe/Gott/Allah, dass Abrahams Glaube und Gehorsam vollständig sind und sendet einen Engel, um das Menschenopfer zu stoppen. Abraham und Isaak kehren nach Hause zurück und der Junge wird schließlich der Patriarch seines Volkes oder bei den Muslimen, der nächste Prophet der Kinder Israels. Diese Überlieferung wird am häufigsten als eine Frage des Glaubens an den Willen Gottes im Vergleich zum Misstrauen gegenüber dem Willen Gottes konzipiert und ist daher ein goldenes Futter für eine Standard-Predigt in der Synagoge/Kirche oder Moschee.(1) Continue reading

67900299_121971289098556_5520795501089259520_o

So wie Linke ihre Gegner als Nazis verleumden (Nazis waren eigentlich National – SOZIALISTEN), verleumden Muslime Islamkritiker als Nazis. Muslime vergessen aber, dass sie mit den Nazis im Bett lagen. Ich kannte viele Muslime, die Hitler für seine brutalen Machenschaften gegen das “verfluchte Volk”( O- Ton Quran) bewunderten. Lasst die Linken niemals vergessen, dass die Nazis National – LINKE waren, und lasst die Muslime niemals vergessen, dass Hitler ihr Lieblingsungläubiger ist.

SETZT DEN ISLAM AUF DIE POLITISCHE TAGESORDNUNG, BEVOR UNS DER ISLAM AUF SEINE TAGESORDNUNG SETZT

ISLAM

SETZT DEN ISLAM AUF DIE POLITISCHE TAGESORDNUNG, BEVOR UNS DER ISLAM AUF SEINE TAGESORDNUNG SETZT

Der “Friedensfonds” Fund for Peace
und die Carnegie-Stiftung für internationalen Frieden Peace Direct analysieren und bewerten jedes Jahr gemeinsam zwölf soziale, wirtschaftliche, politische und militärische Indikatoren des nationalen Wohlergehens. 20 Länder werden aufgelistet, die dem Kollaps am nächsten stehen.
Neun der zwanzig aufgeführten Länder haben muslimische Mehrheiten (vier der 9 Länder, die am wahrscheinlichsten scheitern werden), sieben andere haben bedeutende muslimische Minderheiten. Zwölf der instabilsten 13 Länder, haben mindestens eine bedeutende muslimische Minderheit. Das beweist natürlich nicht, dass der Islam das absolute Problem ist, aber es ist naheliegend, dass der Islam dabei eine wichtige Rolle spielt. Continue reading

MOHAMMEDS SELBSTMORDVERSUCHE

67523142_113866069944976_1769650671981690880_n

MOHAMMEDS SELBSTMORDVERSUCHE

Warum hat Muhammad beschlossen, ja sogar geplant, Selbstmord zu begehen?
(nicht nur einmal, sondern dreimal!)
Hätte ein echter Prophet je solche Gedanken gehabt? (vorausgesetzt, es gibt so etwas wie einen Propheten)?

MUHAMMADS Selbstmordversuch:
Mohammeds Selbstmordversuche sind in mehreren prominenten islamischen Quellen gut dokumentiert, wie der Hadith-Sammlung von Sahih Bukhari, Ibn Ishaqs “Sirat Rasul Muluk” und vielen anderen historisch islamischen Quellen. Continue reading

PÄDOPHILIE IM ISLAM

67873861_114261919905391_4407668539222130688_n

PÄDOPHILIE IM ISLAM

Ich habe lange überlegt, ob ich das schreiben soll. Ich war immer hin und her gerissen, ob der Islam Padöphilie unterstützt oder nicht. Da ich mich im Laufe der Zeit ausschließlich nur noch auf meine eigenen Recherchen verlasse und kein Interesse habe, mich auf die apologetischen Entschuldigungen der Muslime zu stützen, bin ich zu dem Punkt gekommen, dass es glasklar pädophile Tendenzen im Islam gibt.

Continue reading

8EDE5C86-45B6-42B1-A040-8267508CA52D_w1023_r1_s

Der Grund, warum das Charlie Hebdo-Massaker überhaupt geschehen ist, ist, dass zehn Jahre zuvor, als dänischen Karikaturisten, Morddrohungen wegen ihres Zeichnens von Mohammad um die Ohren flogen, die zivilisierte Welt, die behauptet, die Redefreiheit zu verteidigen, die Redefreiheit ausverkauft hat, und sich den religiösen Wilden unterworfen hat, und es sogar abgelehnt hat, die Cartoons zu begrüßen und sogar die Gewaltandrohungen seitens der Islam- Anhänger mit der Behauptung begründeten, man habe angeblich ihre “religiösen Gefühle” verletzt. Der Feind sah diese bittere feige Angst im Westen, und sie wussten, dass sie mit Mord davonkommen können. Und schlußendlich hatten sie mit allem Recht, weil niemand mehr von Charlie Hebdo spricht und kaum noch jemand Mohammad zeichnet.