KEINE ISLAMISCHE KRITIK OHNE AUCH DIE MUSLIME ZU KRITISIEREN

48098908_2122561838057054_4191198558256365568_nBILD: “Wer unseren Propheten beleidigt, der beleidigt uns alle.”

KEINE ISLAMISCHE KRITIK OHNE AUCH DIE MUSLIME ZU KRITISIEREN

Ich sehe den folgenden Satz, der von Ex-Muslimen/ Nicht-Muslimen in vielen Foren / in ihren Timelines häufig verwendet wird :

“Ich mag den Islam nicht, aber ich habe überhaupt nichts gegen Muslime”

Lasst mich auf diese Fantasievorstellung als jemanden antworten, der sein Leben lang ein devotes islamisches Leben geführt hat.

Lasst uns die Wörter “Muslime” und “Islam” durch andere ersetzen und lasst uns sehen, wie sie klingen:

“Ich mag den Nazismus nicht, habe aber überhaupt nichts gegen Nazis….” Continue reading

JIHAD & SHARIA

45044489_2096951933951378_5955947422717837312_n

JIHAD & SHARIA

Die Begriffe JIHAD und SHARIA sind vieldeutig und sehr trügerisch. Jihad kann etwas so Gutartiges bedeuten wie den Besuch von Schulkursen und das Verdienen von einem ehrlich verdienten Tageslohn und kann so bösartig wie ein flagranter bewaffneter Angriff mit dem Ziel sein, DARUL HARAB(Haus des Krieges) in den DARUL ISLAM(Haus des Islams) zu verwandeln und die Ungläubigen dem Wille der islamischen Gottheit zu unterwerfen. Continue reading

WENN ALLAH DIE BITTEGEBETE SEINER ANHÄNGER BEANTWORTEN WÜRDE…

45166301_2098615793784992_9192302793191325696_n

Nicht auszumalen, wenn Allah tatsächlich existieren würde und auch noch die Bittegebete seiner Schäfchen hören und beantworten würde. Das in etwa wäre nämlich das Ergebnis:
1. Die ganze Welt wäre Sharia geführt.
2. Christen und Juden wären vernichtet oder bekehrt.
3. Alle Sunniten wären Schiiten.
4. Alle Schiiten wären Sunniten. 
5. Israel wäre vernichtet.
6. Amerika wäre Islamisch.
7. Der Mahdi wäre erschienen und hätte einen globalen Krieg angefangen.
8. Die nach Märtyrium strebenden Muslime, würden tatsächlich für Allah fallen.
9. Alle Muslime wären reich.
10. Alle Muslime kämen ins Paradies…
Nur gut, dass Allah nicht existiert, um diese Dua(Bittegebete) zu erfüllen… Puuh Glück gehabt…
 

WAS WÄRE WENN…?

45299013_2099650747014830_7041841487314681856_n

WAS WÄRE WENN…?

Liebe Muslime dreht doch mal den Spieß um.
Stellt euch eine Welt vor, in der es 13 Länder gibt, die Muslime bestrafen oder hinrichten würden, wenn diese es wagen würden, Werbung für ihren Glauben zu machen? Stellt euch eine Welt vor, in der es Staaten geben würde, die euch zu Schutzbefohlenen (Dhimmis) machen würden, wo ihr nur Schutz und Bleiberecht durch die Bezahlung der Jizya(Schutzsteuer) erhalten würdet und trotzdem keine wichtigen Ämter belegen dürftet, weil ihr Muslime seid? Continue reading

DIE METHODIK DER BLASPHEMIE GESETZE

45552092_2101568693489702_9211160414040096768_o

DIE METHODIK DER BLASPHEMIE GESETZE

1). Sie beginnen zuerst mit “Hassgesetzen”, “zum Schutz der religiösen Harmonie”.
2). Als nächstes werden sie dann in den Gesetzes Kanon niedergeschrieben, welche die Beleidigung der Religionen eindeutig kriminalisieren.
3). Im Laufe der Zeit wird jegliche praktische Kritik an der Religion als Blasphemie betrachtet.
4). Zu einem bestimmten Zeitpunkt, wird es zur Blasphemie, diese Blasphemie-Gesetze in Frage zu stellen.
5). Am Ende wird es praktisch unmöglich sein, sogar darüber zu argumentieren, dass ein Mensch der der Blasphemie beschuldigt wird, unschuldig ist. Continue reading

IST DIE SKLAVEREI UNMORALISCH?

45400813_2101735356806369_5968413372020948992_o

IST DIE SKLAVEREI UNMORALISCH?

IST DIE SKLAVEREI UNMORALISCH?

Ist die Sklaverei objektiv unmoralisch? Wenn ein Muslim Ja sagt, erkennt er indirekt an, dass sein Prophet und die frommen Gefährten, alle an etwas Unmoralischem teilgenommen haben. Wenn die Sklaverei nicht objektiv unmoralisch ist, sondern nur aufgrund der Umstände der heutigen Gesellschaft unmoralisch ist, bedeutet das, dass er ein moralischer Relativist ist. Welchen Standard verwendet sie, um bestimmte moralische Werte des Islam aufrechtzuerhalten und den Rest zu verwerfen, denn die Muslime in der heutigen Gesellschaft als ungeeignet erachten? Sollten die Impulse für Moral nicht himmlischen Ursprungs sein, dann wären die Moral ewig unveränderbar und reinster Objektivität. Continue reading

IST DER ISLAM EINE RELIGION DES FRIEDENS?

45598676_2102335973412974_4448582384798924800_o

IST DER ISLAM EINE RELIGION DES FRIEDENS?

Glauben Ex-Muslime, dass der Islam eine Religion des Friedens ist?

Nein, ich stimme dem nicht zu, dass der Islam eine Religion des Friedens ist.

Lasst uns zunächst die Definition von Frieden anschauen:

“Frieden ist allgemein definiert als ein heilsamer Zustand der Stille oder Ruhe, als die Abwesenheit von Störung oder Beunruhigung und besonders von Krieg. Frieden ist das Ergebnis der Tugend der „Friedfertigkeit“ und damit verbundener Friedensbemühungen.
Quelle: https://en.oxforddictionaries.com/definition/peace
Frieden

Nun konzentrieren wir uns auf die Frage:

Wie wird sich ein Muslim fühlen, wenn Lord Hari Hara folgendes sagt:

“Gewiß, die schlimmsten Tiere bei Allah sind die, die ungläubig sind und (auch) weiterhin nicht glauben…”

Continue reading

WAS WÄRE EINE RICHTIGE ODER FALSCHE RELIGION?

46507729_2110955169217721_4027016140512296960_n

 

WAS WÄRE EINE RICHTIGE ODER FALSCHE RELIGION?

Wenn wir nach einer Religion suchen, die eigentlich von Gott ist, was würden wir erwarten, darin zu sehen?

1. Das sie überaus erfolgreich ist.
2. Intuitiv appelliert diese Religion an die menschliche Natur.
3. Führ auf alle möglichen Arten zur Güte und zum Gedeihen des Menschen.
4. Seine Praktiken können mit wissenschaftlichen Studien erfolgreich bestätigt werden.
5. Es wäre wirklich schwer, aus logischer Sicht dagegen zu argumentieren. Unbestreitbar schwierig sogar.
6. Diese wahre Religion, wäre eindeutig von den falschen Religionen zu unterscheiden.
7. Der Gründer erhielte keine besonderen Vorteile.
8. Diese Religion würde keine Angsttaktik oder Mobbing anwenden, um Sie davon zu überzeugen, diese Religion zu akzeptieren.

Continue reading

DIE NICHTMUSLIMISCHEN GRUPPEN IN EINER ISLAMISCHEN GESELLSCHAFT

 

 

36961572_2012160672430505_3358404872008368128_n

DIE NICHTMUSLIMISCHEN GRUPPEN IN EINER ISLAMISCHEN GESELLSCHAFT

Ein gutes System schützt die Rechte aller Beteiligten. Schlechte Systeme dagegen bevorzugen nur eine Gruppe. In der islamischen Staatsidee, wären folgende Mitglieder einer Gesellschaft automatisch Bürger zweiter Klasse:

-Juden und Christen(Dhimmi Status)
– bekennende Nichtmuslime
– Mitglieder anderer Religionen( Hindus, Buddhisten etc)

Der Islam kennt keine Gleichstellung seiner Bürger, sondern unterteilt seine Bürger in religiöse Kasten, die je nachdem welcher Kaste sie angehören, unterschiedliche Sonderrechte und Pflichten geniessen.
Juden und Christen gelten laut dem Koran als „Schriftbesitzer“. Sie geniessen das Prinzip der Duldung in einem islamischen Staatswesen. Die Duldung wird von der Bezahlung der „Jizya“ abhängig gemacht.  Continue reading

GAB ES EIN GOLDENES ZEITALTER DES ISLAM?

37411826_2020399058273333_5232046589240934400_o

GAB ES EIN GOLDENES ZEITALTER DES ISLAM?

“Blütezeit des Islams”??

Zwischen 800 und 1200 erlebte die wissenschaftliche Forschung in der arabischen Welt eine Blütezeit. Interessanterweise wird diese Epoche aber nicht die “arabische Blütezeit der Wissenschaften” genannt – sondern die “Blütezeit des Islams” oder “das Goldene Zeitalter des Islams”.

Ich frage mich ehrlich: Warum?

Waren die Vordenker dem Islam etwa besonders ergeben? Haben islamische Doktrin eine Rolle gespielt?
Wenn ich über die Vordenker dieser “Blütezeit” nachlese, dann fällt mir vor allem auf, wie irrelevant der Islam in ihrem wissenschaftlichen Denken war. Mehr noch: Viele von ihnen haben den Islam (und religiöse Offenbarungen allgemein) heftig kritisiert.

Der zentrale Verdienst in der “Blütezeit des Islams” scheint der Einfluss der griechischen Philosophie gewesen zu sein, die Aufwertung der vernunftbasierten Erkenntnis gegenüber “persönlicher Offenbarung”. Continue reading