DER ISLAM IST NICHT REFORMIERBAR

HAMID ABDEL SAMAD/ ISLAMKRITIKER DEUTSCHLAND

DER ISLAM IST NICHT REFORMIERBAR


Ich werde mich niemals dafür entschuldigen, dass ich die Blase der kognitiven Dissonanz und Bestätigungsvoreingenommenheit von “Reform- Muslime” und Islamversteher platzen lasse, da man nichts befürchten muss, wenn man die Wahrheit spricht. Es macht keinen Sinn, wenn manche Ad Hominem gegen mich einzusetzen, da Sie nur Ihre Oberflächlichkeit und Ihr Unverständnis für das Thema Islam offenlegen. Welchen Teil des islamisch proklamierten “perfekten”, “göttlichen”, “endgültigen”, “unveränderlichen” Wortes Allahs verstehen die “Reform- Muslime” nicht?

Das Bullshit- und Ablenkungswort “Islamist”, das von Reformisten und in Orientromantik versunkenden Islamwissenschaftlern, verwendet wird, wurde im Westen geschaffen, um den leichtgläubigen Westen zu verwirren. Sie haben versucht, die islamischen Terroristen vom Islam zu trennen, indem sie sie “Islamisten” nannten, als ob es sich um eine extreme Randgruppe handelt, die nichts mit dem “friedlichen” Islam zu tun hat, den sie sich in ihrer Orientromantik vorstellen. Dieses Wort “Islamismus” schlägt ihnen jetzt aber langsam ins Gesicht, da sie erkennen, dass das Spiel der Ablenkung langsam vorbei ist. Immer mehr Muslime verlassen den Islam und reißen Löscher in ihren Fantasieislam. Dazu kommt, dass viele Menschen im Westen sich nicht länger von ihrer ausgefallenen Formulierung täuschen lassen.
Wer kennt den Islam besser? Leichtgläubige nichtmuslimische Islamwissenschaftler und Islamversteher, die uns eine Reform verkaufen, was schlußendlich eine Farce, ein Trugbild, eine Lüge ist, oder ein Ex-Muslim, der ehrlich ist und seine ehemalige Religion untersucht und festgestellt hat, dass eine Reform gemäß des Koran nicht möglich ist und das “Reformen”(Islamisch: Bidaah), als Abfall vom Islam betrachtet wird.


“Reform- Muslime” und ihre Anhänger helfen den devoten Gotteskrieger wissentlich oder unwissentlich dabei, den Westen weiter zu islamisieren, indem sie ihre Aufmerksamkeit von dem ehrlichen Ansatz ablenken, der gewählt werden sollte – den Islam aufzudecken und zum Abfall vom Glauben aufzurufen. Wenn diese “Reform Muslime” den Islam mit Zucker überziehen, werden Sie nur Ressentiments und mehr Abneigung von Nicht-Muslimen bekommen. Wären sie nur einmal ehrlich. Nur einziges mal und würden sie zugeben, dass eine Reform im Islam nicht möglich ist.
Und ist es nicht verwunderlich, dass immer diejenigen, die den Islam wirklich gelebt haben, am konsequentesten mit ihm abrechnen? Hamed Abdel Samad, der konsequenteste öffentliche Kritiker des Islam, äußerte sich in einem Interview mit “TelQuel” über seinen Glauben an die Unmöglichkeit einer Reform des Islam:

QUELLE: https://www.moroccoworldnews.com/2017/04/214383/egyptian-writer-islam-cannot-reformed/

“Wenn es möglich gewesen wäre, den Islam zu reformieren, wäre dies vor Jahrhunderten geschehen”, sagte Abdel Samad gegenüber der marokkanischen französischsprachigen Zeitschrift. „Der Islam ist eine ultra- sakralisierte Einheit. Wer würde es wagen, Allahs Wort zu reformieren? Darüber hinaus gibt es keine zentrale Behörde, die für den Islam zuständig ist, wie dies bei den katholischen und orthodoxen Kirchen der Fall ist.“
Weiter sagte er, dass der Islam, da er über den religiösen Glauben hinausgeht, nicht reformiert werden kann. „Der Islam ist grundsätzlich nicht mit dem Säkularismus vereinbar. Es ist eine Tradition, die Religion mit Wirtschaft und Politik mit Militarismus verbindet. Es kompliziert die Beziehungen zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen. Ich glaube nicht an die allgemeine Erlösung.”Andererseits kann die Mentalität der Muslime laut Hamid Abdel Samad „reformiert“ werden und das glaube ich auch.
Wir müssen also unsere Sprache im Bezug auf den Islam ändern und aufhören ihm Stellvertreterbegriffe zu geben und aufhören, dem Islam Schutzräume einzurichten um es so vor berechtigter Kritik abzuschirmen.

1 thought on “DER ISLAM IST NICHT REFORMIERBAR

  1. Leider hast du Recht. Als christliche Pilgerin bekommt man so einiges mit, leider auch extreme Abneigung. Ich muss immer vorsichtig sein. Ich trage immer noch meinen Kreuzohrring, wird dieser Ohrring von weiblichen Musliminen bemerkt, sorgt das für einen Schock mit weit aufgerissenen Augen. Die Augen sind so weit aufgerissen das ich die Bewegungen der Pupillen sehen kann. Momentan begegne ich aber kaum weiblichen Musliminen wegen Lockdown und Corona. Jeder ist für sich. Mal sehen was passiert wenn Corona vorbei ist und was dann zum Vorschein kommt. Das wird religiös interessant. Ich werde mir das erst einmal schweigend alles anschauen und mir alles merken was da kommt. Erst einmal selbst gucken…. ein Urteil will ich mir nicht bilden.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s