GENUG IST GENUG!

1482082394014.jpg-i_kamikaze_secondo_il_corano

GENUG IST GENUG!

Ich werde zunehmend über die scheinbar endlose, vorsätzliche Ignoranz gegenüber den endlos scheinenden Gräueltaten, die von der Religion des Friedens begangen werden, immer wütender. Ihr denkt, dass nach dem hundertsten Mal der Verwüstung, die durch diese Religion verursacht wird und nach all den Grausamkeiten, die innerhalb des letzten Jahrzehnts durch die Muslime begangen wurden, die Menschen aufhören würden, Entschuldigungen für ein Glaubenssystem zu finden das eindeutig solche Gewalt schürt.

Man könnte meinen, die Menschen könnten für einen Moment ihre prätentiösen Wutausbrüche und ihre erbärmlichen Gemeinheiten und ihre Mantras der politischen Korrektheit ablegen und den Mut haben zu sagen, das Problem ist nicht der “Islamismus” – das Problem ist der Islam.” Wie viele weitere islamische Gräueltaten müssen Menschen erleiden und wir erleben, bevor stille und feige Aufklärer, die Islam reformistischen Märchenerzähler, ihre Hüte in die Diskussion werfen und das Kind endlich beim Namen nennen?

Wie viele Leben müssen ausgelöscht werden, bevor mehr Menschen erkennen, dass die Zeit gekommen ist, diese Religion zu studieren, ihre Geschichte, ihre Rechtsprechung zu untersuchen – sie Stück für Stück auseinanderzunehmen -, um die Biographie des Mannes und seines Qurans zu untersuchen, der alle devoten Muslime ermutigt an diesem Buch aus der Bronzezeit festzuhalten?

Und bevor einige aus ihren politisch korrekten Schlüpfer springen, nein, ich sage nicht, dass alle Muslime dem Beispiel dieses Psychopathen folgen, aber seltsamerweise streben viele devote Muslime danach, dem Gründer ihres Glaubens nachzuahmen. Viele Muslime sehen die von ihnen begangene Gewalt als reinen Ausdruck ihres islamischen Erbes und Glaubens an und betrachten in dieser Hinsicht die Gewalt, die von dieser Dogmalehre ausgeht, als völlig gerechtfertigt. Die zuverlässige Hadithliteratur berichtet von Mohammeds gewalttätigen und abscheulichen Taten, und der Quran, die wichtigste Säule dieser Religion des “Friedens”, ermutigt Jihad, Jizya, Pädophilie, Missbrauch von Ehegatten und verschiedene andere unverzeihliche Menschenrechtsverletzungen.

29kamikaze.jpg

BILD: Weibliche Selbstmordattentäterin der Hamas

Dann hören wir die Muslime jammern: „Aber, aber, diese Verse wurden aus ihrem historischen Kontext herausgerissen! Extremisten interpretieren den Koran falsch! Sie müssen verstehen, dass diese gewalttätigen Vorschriften im Quran für eine bestimmte historische Periode gültig waren”, usw, usf…

Es reicht! Der Quran präsentiert sich nicht als Geschichtsbuch – es ist nicht wie Arnolds Esch “Wahre Geschichten aus dem Mittelalter”, nur ein Geschichtsbuch. – es ist ein religiöses Buch, und verschiedene Verse in seinem widerwärtigen Inhalt machen vollkommen klar, dass es vollkommen klar ist, und das ALLES für immer und ewig gilt – bis zur Rückkehr einer apokalyptischen Endzeitfigur, die mit einem pervertierten Jesus, eine globale Schlacht lostreten wird, der Milliarden Menschen zum Opfer fallen werden.

hqdefault1.jpg

BILD: Die schiitische Endzeitfigur “Imam Mahdi”, neben ihm “Jesus”. 

 

Der oder die Autoren, wer auch immer sie waren, haben es auf eine Weise geschrieben, die seine Leser ermutigt, zu glauben, dass der Quran das Allwissende und allweises Wort eines allwissenden und allweisen Himmelszauberers, der größtenteils nur eine billige Kopie des christlichen und jüdischen Himmelszauberers ist. Die Autoren dieses Kompendiums mittelalterlicher Folterpornografie wollten, dass alle Muslime von ihrer bis zu unserer Zeit für die Religion Gottes, streiten und kämpfen. Woher weiß ich das? Das steht in diesem stümperhaften Plagiat, dem ich knapp 28 Jahre bedingungslos und mit viel Leidenschaft gefolgt bin! Lest es!

Wann werden unsere politischen Vertreter aufhören, sich am Kopf zu kratzen und sich zu fragen, woher all diese Gewalt aus dem Islam kommt? Wann werden die Medien endlich aufhören, uns mit ihren Islamreformern an der Nase herumzuführen?

Die Phrasen der Appeasement Vertreter sind immer die gleichen:”(und nun füge die verdammte Stadt / das verdammte Land selbst ein, in dem die Religion des Friedens wieder zugeschlagen hat – es gibt viele zu nennen!)”

ISLAM_(s)_0310_-_Estremisti_2.jpg

BILD: Hamas Selbstmordattentäter und ihr Nachwuchs

“Ja wirklich?” Ihr seid zutiefst traurig? Wie wäre es, wenn ihr eure Köpfe aus euren Ärschen nehmt und einen Spaten, endlich einen verdammten Spaten nennt?

“Oh, aber diese Terroristen des Friedens glauben nicht wirklich an den Islam, sie lügen … es ist alles politisch. Außerdem, auch wenn sie geglaubt haben, wer soll dann sagen, dass solche Überzeugungen zu solchen Verhaltensweisen führen? “

Bullshit! Erstens sagen sie, dass sie es glauben und sich so verhalten, als ob sie es glauben, und Ihr einziger Widerspruch zu diesen offensichtlichsten Tatsachen ist … und wieder sagen die islamischen Appeasement Träumer: “kann nicht sein!” sie wären doch nicht so scharf darauf, sich selbst in die Luft zu jagen, wenn alles nur Politik wäre!”

Aus demselben Grund hatten die frühen christlichen Märtyrer kein Problem damit, ihr eigenes Märtyrertum zu provozieren. Sie sind verrückte religiöse Wahnsinnige, die einem verrückten religiösen Kodex folgen und so gut wie alles tun würden, wenn es ihren wahnsinnigen kleinen religiösen Fantasien dient.

Annual_ritual_observed_on_the_10th_day_of_Muharram_in_Al_Manama_Bahrain.jpg

BILD: Schiiten zelebrieren “Aschurah”, ein Märtyrerereignis des Enkelkindes Mohammeds, Imam Hussain.

“Diejenigen, die Sie dazu bringen können, an Absurditäten zu glauben, können Sie auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen”.

Voltaire hätte es nicht besser sagen können. Aber es sind nicht wirklich diese religiösen Wahnsinnigen, die mich am meisten nerven. Es sind die Religionswissenschaftler, die westlichen Medienkommentatoren, die Politiker, die Stiftungen – die scheinbar intelligenten Menschen, die geschwätzigen Islamreformer, die es einfach ablehnen, die offensichtlichsten Tatsachen zu sehen, geschweige denn zu sagen.

Dann sagen diese Schwätzer: “Aber, aber, so einfach ist das alles nicht.”

Doch, so einfach ist das alles! Überzeugungen beeinflussen das Verhalten. Aus diesem Grund führen nachdenkliche und intelligente Überzeugungen, die auf Vernunft, Beweisen und Logik beruhen, im Allgemeinen zu nachdenklichem und intelligentem Verhalten. Umgekehrt führen dumme, barbarische und grausame Überzeugungen zu dummen, barbarischen und grausamen Verhaltensweisen.

Wann wird die Welt endlich aufwachen, dass sie es mit einer ungezügelten Religion zu tun hat? Wann wird die Welt endlich verstehen, dass der Islam keine Religion des Friedens ist? Eine noch dringlichere Frage ist jedoch: Wann wird die denkende Elite in den westlichen demokratischen Nationen endlich den Mut haben, eine sehr offensichtliche Tatsache endlich ungeniert auszusprechen und zu rebellieren?

 

6 thoughts on “GENUG IST GENUG!

  1. Wieso verwenden Sie “inspiriert” ? Wäre es nicht besser, wenn man sagen würde, dass es sich bei vielen Koransuren einfach um Anleihen bei Christen und Juden handelt? Der (die ) Verfasser des Koran haben genau gewusst welche Stellen für das Konzept “Islam” nötig sind. Der Rest ist frei erfunden.

    Like

  2. Ich lese seit einigen Monaten regelmäßig Ihre Texte.

     Selbst befasse ich mich als ehemaliger Christ auch mit dem Thema und leite manchmal auch Dikussionen in Pfarren zu diesem Thema. Natürlich befasst man sich dann auch näher mit dem Islam. Wenn man genau recherchiert kommt man auf teilweise verblüffende Ergebnisse. Habe einige Texte zu diesem Thema für Vorträge verfasst, sollten Sie Interesse haben, kann ich Ihnen diese gerne zur Verfügung stellen. Schließlich sind die Texte aus der Perspektive eines ehemaligen Christen verfasst.

    Texte:  Muhammad – ein Fake?

                Man möchte nicht glauben was im Islam alles erlaubt ist….

                Jenseitsvorstellungen im Islam

                Islam und Toleranz.

    Diese Texte sind wie schon erwähnt auch aus meiner ehemals christlichen Sicht verfasst. Das gibt ein etwas anderes Bild.

    Sollten Sie Interesse haben, kann ich Ihnen gerne diese Texte zur Verfügung stellen.

    mfg F.Köck Wien

    Like

  3. Noch was. Hab mal einen Muslim so lieb gehabt, dass ich mein Leben für ihn riskierte. Das war aber freiwillig von mir. Er hat nichts riskiert und sagte niemals nein zu Papa. Er wollte eigentlich die Freiheit, doch er wagte es nicht. Er nahm die Frau, die er vorgeschrieben bekam. “Warum gehst du”, schrie er mich an. “Weil ich es kann”, sagte ich. Ja, ich kann gehen. Seine Frau kann es nicht. Ich bin wahrscheinlich für immer verletzt, sie aber ist für immer im Gefängnis.

    Like

  4. Als Christin habe ich das Gefühl, das der Islam und viele Muslime uns ärgern wollen. Sie provozieren uns. Wenn wir dann die Nase voll haben und etwas sagen, dann spielen die Muslime die Opferrolle. Später gehen sie dann auf Angriff weil sie sich ja selbstverteidigen mpüssen. Wenn wir jetzt die Muslime in das Leere laufen lassen, sie also nicht beachten, dann sind sie entmachtet. Das ärgert die Muslime wahnsinnig weil wir Christen dafür keine Gewalt anwenden müssen. Sie zeigen uns Christen dann gegenüber Hass, den wir wieder in das leere laufen lassen, also nicht beachten. Es ist eine Art gewaltfreier Gegendjihad. Das Vorbild ist Jesus. Der Hass der Muslime und des Islams wendet sich somit gegen Jesus. Darüber scheinen die Imame nicht richtig nachgedacht zu haben. Denn Jesus kommt auch im Quran als guter Prophet vor. Klar ist die Bibel auch brutal, aber wir Christen sehen die Gewalt in der Bibel heute als Warnung, so etwas nicht zu tun. Wir werden immer darauf hingewiesen, das Gewalt in jeder Form falsch ist. Selbstverteidigung ist allerdings auch für Christen erlaubt, wir müssen nicht die Opfer sein. Wir sehen das so: Eine Religion (egal welche) ist dazu da, damit Menschen in Frieden und friedlich zusammen leben können. Wenn das nicht der Fall ist, dann ist das keine Religion sondern eine schlimme Sekte. Es gibt leider auch Bibel Sekten von denen man besser die Finger lässt und da nicht hin geht. Der Islam wirkt auf mich wie eine schlimme Sekte. Gut, wer sich selbst bestrafen will soll das tun aber Andere damit hinein ziehen geht ja gar nicht. Lasst euch nicht provozieren, denn das ist was der Islam und viele Muslime wollen. Und warum sollen wir tun was der Islam will. /// Gegen Gewalt, gegen Krieg, gegen Hass ///

    Like

    • In der Bibel werden Gewalttäter und Schurken nach einiger Zeit wieder von Gewalttätern und Schurken heim gesucht. Wer Gewalt und Krieg säht, wird Gewalt und Krieg ernten. Das ist echt gruselig.

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s