WAS IST EINE “NO GO ZONE”?

Bildschirmfoto 2019-09-17 um 12.02.10

WAS IST EINE “NO GO ZONE”?

Linke und Multikult(i)anhänger, werden uns weis machen wollen, dass es in Europa keine “No- Go- Zonen” gibt, sie sagen uns, dass der Arm des Gesetzes überall hinreicht und das dies eine gemeine “rechte Propaganda” ist, weil die Rechten Fremde hassen und Islamophob sind. Das ist aber nur halbrichtig und zu 100% unaufrichtig. Lasst mich erklären, wie eine NO-GO- ZONE
funktioniert.

No- Go- Zonen existieren nicht als abgeschottete und nicht begehbare Gebiete, wo sich die Staatsmacht und der brave Bürger nicht mehr hineintrauen. Die No- Go- Zone verhält sich so ähnlich wie die Gezeiten, es regiert auf äußere Einflüsse, im Fall der Gezeiten auf den Mond, und die No- Go- Zone auf den Moment, wo etwas diese Zone stört. Continue reading

VERGEWALTIGUNG – BESTRAFUNG DER OPFER IM ISLAM

6720

VERGEWALTIGUNG – BESTRAFUNG DER OPFER IM ISLAM

Wenn ich einige muslimische Gemeinschaften und Familien dafür kritisiere, dass sie ihre Mädchen und Frauen einschüchtern, ihr Haar, ihren ganzen Kopf, ihr Gesicht oder ihren ganzen Körper zu bedecken, sagen mir muslimische Männer oft(und ich damals auch zu mir), dass das Bedecken ein Vorteil für Frauen ist. Sie sagen mir, dass es das Risiko von Vergewaltigungen verringert.

Natürlich will keine Frau Opfer von Vergewaltigungen werden. Es ist jedoch äußerst unfair, potenziellen Opfern die Last der Verhinderung von Vergewaltigung aufzuerlegen – wir sollten potenziellen Vergewaltigern die Last auferlegen, und die potenziellen Vergewaltiger sind Männer, keine Frauen. Continue reading

Hört auf die ex-muslimische Zuwanderungskritik!

Bildschirmfoto 2019-09-17 um 11.24.52

Von Kian Kermanshahi.

Die Ex-Muslim-Konferenz (am Mittwoch 4. September 2019 in Berlin) ist ein Wendepunkt in der Geschichte im Umgang mit dem Islam in Deutschland. Weltweit stehen Ex-Muslime auf und proben den Aufstand gegen die islamische Intoleranz. Der Ausbruch ist nicht ungefährlich, bestehen doch zwölf muslimische Staaten auf die Todesstrafe bei Apostasie.

Noch nie hat es in Deutschland eine Ex-Muslim-Konferenz dieses Formats von solchen Menschen gegeben, die vorher praktizierende Muslime waren und aus verschiedensten Gründen heraus den Islam verlassen haben. Die Notwendigkeit zu solch einer Konferenz resultiert aus dem großen Zustrom von muslimischen Flüchtlingen, den sich wandelnden demografischen Veränderungen und den damit verbundenen Problemen.

Wir Ex-Muslime haben entschieden, unsere Schweigsamkeit gegenüber diesen Zuständen nicht länger hinzunehmen. Wir fühlen die Notwendigkeit, aus unserem Schatten heraus zu treten und auf die möglichen und bereits vorhandenen Probleme solch einer ungebremsten (muslimischen) Zuwanderung zu sprechen. Die Ex-Muslim-Konferenz ist auch ein Signal in Richtung der Politik, die dieses Problem nicht wahrzunehmen scheint oder billigend in Kauf nimmt. HIER WEITERLESEN

Die verkleidete Religion

GettyImages-801659046

“Und wenn Ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt,
bis Ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt; dann schnüret die Bande.“
(Koran – Sure 47,4; Übersetzung nach Projekt Gutenberg)

Sie sind Flüchtlinge – aber ganz andere als die, die wir in Deutschland zu kennen meinen. Sie haben bewegende Geschichten. Und jeder von ihnen hat ein Schlüsselerlebnis, das ihn vom Islam entfremdete. Continue reading