DAS MORALISCHE ARGUMENT GEGEN DEN ABRAHAMITISCHEN GOTT

 

 

 

fundamentals-of-the-abrahamic-religions

DAS MORALISCHE ARGUMENT GEGEN DEN ABRAHAMITISCHEN GOTT

Warum argumentieren manche Menschen, dass Moral ein Beweis ist, dass Gott existiert. Tatsächlich ist die Moral eher ein Beweis, dass Gott nicht existiert.

Es ist leicht zu verstehen, warum Menschen Verhaltensregeln aufgestellt haben. Regeln wie “Töte nicht oder sei gut zu deinen Nachbarn”, “Nimm nicht das Eigentum deines Nachbarn” und “Speise die Waisenkinder” machen das Leben für die meisten Menschen erträglicher. Gemeinschaften, die solche Regeln verabschiedet haben, haben möglicherweise weniger Zeit damit verschwendet, sich untereinander zu streiten oder zu bekriegen. Diese Regeln haben ihnen mehr Zeit und Konzentration gegeben, um die Gemeinschaft gegen existenzielle Bedrohungen von außen zu verteidigen. Eine Form der natürlichen Auslese, die Gemeinschaften mit wirksamen Regeln begünstigen würde.

Das Aufstellen und Durchsetzen solcher Regeln ist so selbstverständlich wie das Bauen von Schutzräumen, um Wärme und seiner Familie sicheren Schutz zu bieten. Es ist kein Gott erforderlich, damit solche Verhaltensregeln in Kraft treten. Wenn Kinder in diese Regeln eingewiesen werden, können wir sehen, wie diese Regeln im Laufe der Zeit als Teil des gemeinsamen Wertesystems der Gemeinschaft festgelegt werden.

Wir sollten damit rechnen, dass die Menschen Fehler machen und dann ihre Moralvorstellungen verändern und daraus lernen, aber ein perfekter moralischer und allweiser Gott, würde alles schon so zu Beginn festlegen, dass es keiner Änderung mehr bedarf. Dies wäre eine extrem nützliche Unterscheidung, da wir Prognosen treffen und nach Beweisen suchen könnten, denn wenn die Menschen Regeln festlegen, erwarten wir, dass sich die Regeln über die Zeit verändern. Wenn Gott die Regeln festlegt, erwarten wir, dass sich nichts ändert.

Natürlich hat sich die Moral in den letzten 3000 Jahren dramatisch verändert. Es hat sich in jeder Gesellschaft, die wir kennen, verändert, obwohl es in einigen schneller und in anderen langsamer geschieht. Insbesondere hat sich die Welt stark von der abrahamitischen Moral abgewandt. Abgesehen von den grundlegenden Verboten gegen Mord, Diebstahl und Meineid (die schon lange vor der “heiligen Schriften” unter den Menschen bekannt waren), wurde ein Großteil der Moral, die von Gott in den abrahamitischen Schriften(Thora und Bibel) überliefert wurde, aufgegeben. Mit dem Islam verhält es sich etwas anders, doch dazu ein anderes mal.

 

postkarte016_1_zehn_gebote.jpg

BILD: Die 10 Gebote Mose

Zum Beispiel halten wir es nicht länger für moralisch, Menschen als Sklaven zu einzufangen, zu kaufen, zu verkaufen oder zu halten. Wir akzeptieren nicht, dass Frauen Eigentum von Männern sind oder dass es für einen Mann akzeptabel ist, seine Tochter zu verstoßen, wenn sie Schande über ihn gebracht hat. Wir halten es nicht für moralisch, Menschen zu töten, die andere Götter verehren und das man ihre Kultstätten zerstört und ihre Kinder entführt. Wir halten den Völkermord auch nicht für moralisch und halten es nicht für richtig, wenn ein Mann einen Sohn tötet, der rebellisch und stur ist. Die Liste der moralischen Gesetze, die wir jetzt als unmoralisch betrachten, ist lang, aber diese wenigen Beispiele veranschaulichen den Punkt.

1357037001_2796461456.jpg

BILD: Christliche Missionare und schwarze Sklaven

Welche Schlussfolgerungen können aus diesen Beweisen gezogen werden? Ich sehe drei Möglichkeiten:

1. Die aufgegebenen moralischen Gesetze sind richtig und es ist falsch, dass wir sie aufgegeben haben.
2. Gott gab diese Gesetze weiter und hielt sie fälschlicherweise für moralisch.
3. Die abrahamitischen moralischen Gesetze wurden von Menschen geschaffen, die sie als Gottes Gesetze ausgaben.

Nur Option 3 macht Sinn. Dies ist kein Beweis dafür, dass Gott nicht existiert, aber es untergräbt die “heiligen Schriften” als von Gott abgeleitete Bücher grundlegend und zeigt zumindest in Teilen der drei großen Religionen, dass es sich um Fiktion handelt, die von Menschen geschaffen wurde.

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s