WAS HABEN ALLE APOSTATEN GEMEINSAM?

download

WAS HABEN ALLE APOSTATEN GEMEINSAM?

Die Zahl derer, die den Islam verlassen, geht in die Millionen und die Zahl steigt. Die Zahl wäre sogar höher, wenn Muslime, die den Islam verlassen wollen, nicht unter Angst und Einschüchterung leben müssten.
Einige Muslime konvertieren zu anderen Religionen oder Ideologien wie Christentum, Buddhismus usw. Einige werden zu Atheisten oder Agnostikern.
Doch was haben wir aber alle gemeinsam?

1. Fast jeder, der den Islam verlässt, und unabhängig davon, zu welcher Religion er konvertiert oder ob er Atheist geworden ist, betrachtet die Menschheit in einem anderen Licht. Sie fangen an, andere Menschen unabhängig von ihrem Glauben zu lieben.

2- Wir alle sehen nichts mehr gutes im Islam. Einige Ex- Muslime hassen den Islam sogar, ganz nach, welche Erfahrungen sie mit dem Islam gemacht haben. Wenn Muslime die ungeschminkten Fakten über den Islam erfahren, sind sie schockiert, dass ist der Moment, wo einige nicht mehr in dieser Religion verharren können. So haben die meisten von uns den Islam verlassen.

3- Die meisten Apostaten sind auf die eine oder andere Weise aktiv, um die Menschen über die Gefahr, die mit der islamischen Weltanschauung einher kommt, aufzuklären. Niemand sieht die Bedrohung, die von diesem Todeskult ausgeht so klar, wie Ex-Muslime. Wir haben diese Religion aktiv durchlaufen, beschützt und waren dieser Religion gegenüber sehr devot und wir haben Zeit unseres Lebens gelernt, dass Nicht-Muslime deutlich unter den RDF- Anhängern stehen. Dies ist eine der zentralen Lehren des Korans, RDF- Anhänger gelten als die “beste” Gemeinschaft, die Allah hervorgebracht hat.
„Ihr seid DIE BESTE Gemeinschaft, die für die Menschen entstand. Ihr gebietet das Rechte und verbietet das Unrechte und glaubt an Allah…[Sure Âli Imrân, 3:110]

4. Nicht ein einziger Apostate wurde gezwungen, den Islam zu verlassen. Wir wurden nicht von anti-islamischen Texten, Webseiten, Gruppen, Zionisten, Illuminaten, CIA oder anderen Geheimdiensten beeinflusst. Wir haben den Islam verlassen, weil unsere Zweifel größer waren, als die Gewissheit, dass der Islam die richtige Religion für uns ist.

5. Fast alle Apostaten verließen den Islam, indem sie den Koran, Ahadith, die Biografie Mohammeds und andere islamische Sekundarquellen gelesen und aufmerksam studiert haben. Wenn ein Muslim den Mut hat, sich von der islamischen Propaganda zu befreien, dass man den Islam nur durch einen Gelehrten oder einem “Aalem”(Wissenden) beigebracht bekommen darf, dann kann er sich ungestört zu den islamischen Themen, seine eigene Meinung bilden. Das ist der Weg, denn Ex- Muslime oft gegangen sind.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s