MOHAMMEDS BRIEF AN DIE HERRSCHER DES OMAN: “GEBT AUF ODER MEINE REITER WERDEN SICH EUER LAND ANEIGNEN.”

 

MOHAMMEDS BRIEF AN DIE HERRSCHER DES OMAN: “GEBT AUF ODER MEINE REITER WERDEN SICH EUER LAND ANEIGNEN.”

Für diejenigen unter euch, die immer noch glauben, dass der Islam die Religion des Friedens ist, die sich nicht mit dem Schwert verbreitet hat, veröffentliche ich hier einen der zahlreichen Briefe, die Mohammed an die Herrscher und Könige mehrerer umliegender Reiche seiner Zeit geschickt hat. Der Brief, den die Machthaber von Oman nach dem Vertrag von Hudaibiyah (6 A.H / 628 n. Chr.) zugeschickt bekommen haben, lautet wie folgt.
“Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen.

Von Muhammad bin Abdullah bis Jaifer und Abd al-Jalandi.

“Friede sei mit dem, der der wahren Führung folgt; Sodann lade ich euch beide zum Ruf des Islam ein. Nehmt den Islam an. Allâh hat mich als Propheten zu allen seinen Geschöpfen gesandt, damit ich die Furcht vor Allah in den Herzen seiner ungehorsamen Geschöpfe einflößen kann, so dass keine Entschuldigung für diejenigen übrig bleibt, die Allah leugnen. Wenn Ihr beide den Islam akzeptiert, behaltet Ihr beide die Kontrolle über euer Land. Aber wenn Ihr meinen Anruf ablehnt, dann erinnert euch, dass alle eure Besitztümer vergänglich sind. Meine Reiter werden sich euer Land aneignen, und mein Prophetentum wird Vorrang vor deinem Königtum haben.”

رسالة الرسول إلى ملوك عمان
كتب إلى ملك عُمَانَ كتابًا وبعثه مع عمرو بن العاص :

“بِسْمِ اللَّهِ الرَّحْمَنِ الرَّحِيمِ، مِنْ مُحَمَّدِ بْنِ عَبْدِ اللهِ إلَى جَيْفَرٍ وَعَبْدٍ ابْنَيِ الْجُلَنْدَى، سَلاَمٌ عَلَى مَنِ اتَّبَعَ الْهُدَى، أَمَّا بَعْدُ،
فَإِنِّي أَدْعُوكُمَا بِدِعَايَةِ الإِسْلاَمِ؛ أَسْلِمَا تَسْلَمَا، فَإِنِّي رَسُولُ اللهِ إِلَى النَّاسِ كَافَّةً؛ لأُنْذِرَ مَنْ كَانَ حَيًّا، وَيَحِقَّ الْقَوْلُ عَلَى الْكَافِرِينَ، فَإِنَّكُمَا إنْ أَقْرَرْتُمَا بِالإِسْلاَمِ وَلَّيْتُكُمَا، وَإِنْ أَبَيْتُمَا أَنْ تُقِرَّا بِالإِسْلاَمِ فَإِنَّ مُلْكَكُمَا زَائِلٌ عَنْكُمَا، وَخَيْلِي تَحُلُّ بِسَاحَتِكُمَا، وَتَظْهَرُ نُبُوَّتِي عَلَى مُلْكِكُمَا”
. وكتب أبيُّ بن كعب وختم رسول الله الكتاب
ابن القيم: زاد المعاد 3/605، وابن سيد الناس: عيون الأثر في فنون المغازي والشمائل والسير 2/334

“28 Geh mit diesem meinem Schreiben, überbringe es ihnen und kehre dich hierauf von ihnen ab. Dann schau, was sie erwidern.“
29
Sie sagte: „O ihr führende Schar, mir ist ein edles Schreiben zugeworfen worden.

30
Gewiß, es ist von Sulaimān, und es lautet: ‚.

31
Seid mir gegenüber nicht überheblich und kommt als (Allah) Ergebene zu mir‘.“

32
Sie sagte: „O ihr führende Schar, gebt mir eure Meinung über meine Angelegenheit bekannt; ich pflege ja keine Angelegenheit zu entscheiden, solange ihr nicht bei mir anwesend seid.“

33
Sie sagten: „Wir besitzen eine Streitmacht und besitzen eine starke Gewalt, doch es steht dir zu, zu befehlen. So sieh zu, was du befehlen willst.“

34
Sie sagte: „Gewiß, wenn Könige eine Stadt betreten, verderben sie sie und machen die Mächtigen ihrer Bewohner zu Erniedrigten, und so handeln sie.
35
Gewiß, ich werde (Boten) zu ihnen senden mit einem Geschenk und dann abwarten, was (für eine Antwort) die Gesandten zurückbringen.

36Als er zu Sulaimān kam, sagte dieser: „Wollt ihr mich mit Besitz unterstützen? Aber das, was mir Allah gegeben hat, ist besser als das, was Er euch gegeben hat. Nein! Vielmehr seid ihr es, die ihr über euer Geschenk froh seid.
37
Kehr zu ihnen zurück. Wir werden ganz gewiß mit Heerscharen über sie kommen, denen sie nichts entgegenzusetzen haben. Und wir werden sie ganz gewiß erniedrigt daraus vertreiben, als Geringgeachtete.“

38
Er sagte: „O ihr führende Schar, wer von euch bringt mir ihren Thron, bevor sie als (Allah) Ergebene zu mir kommen?“
Sure 27, Vers 28 – 38

“In the Name of Allâh, the Most Beneficent, the Most Merciful.

From Muhammad bin ‘Abdullah to Jaifer and ‘Abd Al-Jalandi.

Peace be upon him who follows true guidance; thereafter I invite both of you to the Call of Islam. Embrace Islam. Allâh has sent me as a Prophet to all His creatures in order that I may instil fear of Allâh in the hearts of His disobedient creatures so that there may be left no excuse for those who deny Allâh. If you two accept Islam, you will remain in command of your country; but if you refuse my Call, you’ve got to remember that all your possessions are perishable. My horsemen will appropriate your land, and my Prophethood will assume preponderance over your kingship.”

 

Advertisements

1 thought on “MOHAMMEDS BRIEF AN DIE HERRSCHER DES OMAN: “GEBT AUF ODER MEINE REITER WERDEN SICH EUER LAND ANEIGNEN.”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s