ISLAMOPHOBIE ODER AUFRICHTIGE KRITIK?

41520543_2070979303215308_5366158016800358400_o

ISLAMOPHOBIE ODER AUFRICHTIGE KRITIK?

Das große Problem der Islamophobie, ist, dass der Begriff die Grenze zwischen Kritik an der theologischen Doktrin, die in jeder liberalen Gesellschaft ein Grundrecht bleiben muss, und der Verfolgung von Gläubigen verwischt, was eindeutig ein Verbrechen ist. Unter dem Schirm der Islamophobie kann eine Meinungsverschiedenheit über religiöse Prinzipien fehlgeleitet werden, wenn sie die Leute unterdrückt, mit denen man nicht einverstanden ist. Und welche Prinzipien sind für die liberale Ordnung des Westens grundlegender als Freiheit von theologischer Zensur, Frauenrechten und einem fairen System der Gerechtigkeit gegenüber allen Menschen, gleich welcher religiösen oder sozialen Kaste sie angehören?
Voltaire und Diderot wurden auch beschuldigt, die Christen Europas ernsthaft beleidigt zu haben. Vielleicht waren sie Christophoben, ich weiß es nicht, aber ihre harte Skepsis gab einem engstirnigen Christentum, das gezwungen war, auf ihre Kritiker zu reagieren, einen Ruck. Der Islam braucht mehr und nicht weniger Kritik, um sich zu korrigieren und in eine Zukunft zu ziehen, die er mit anderen Religionen oder Weltanschauungen teilen kann.

DAS INTERNET UND DER ISLAM

42921271_2081222422190996_8591753570779398144_n

Das Internet tut mit dem Islam, was die Druckerpresse im 16. Jahrhundert mit dem Christentum getan hat.
Den Islam zu erklären, war das alleinige Monopol der Moullahs, aber das Internet hat es für alle Menschen(Muslime)geöffnet.
Muslimische Kalifen hatten die Druckerpresse für 300 Jahre verboten, aber die heutigen Kleriker können nichts gegen ein Verbot des Internets machen, außer das sie Blasphemie-Gesetze erfinden, die das Nutzen des Internets verbieten.

WAS AUCH IMMER DEIN BOOT TREIBT LIEBE SHERIN

43462856_2085141335132438_6368375544261640192_o

Was auch immer dein Boot treibt Sherin  

Viel Glück bei der Herausforderung des Quranverses 34, der Sure 4 und während du dabei bist, hier ist noch etwas mehr Nachtlektüre vor dem Schlafengehen für dich …..

Allah empfiehlt euch hinsichtlich eurer Kinder: Einem männlichen Geschlechts kommt ebensoviel zu wie der Anteil von ZWEI weiblichen Geschlechts. Wenn es aber (ausschließlich) Frauen sind, mehr als zwei, dann stehen ihnen zwei Drittel dessen zu, was er hinterläßt; wenn es (nur) eine ist, dann die Hälfte. Und den Eltern steht jedem ein Sechstel von dem zu, was er hinterläßt, wenn er Kinder hat. Wenn er jedoch keine Kinder hat und seine Eltern ihn beerben, dann steht seiner Mutter ein Drittel zu. Wenn er Brüder hat, dann steht seiner Mutter (in diesem Fall) ein Sechstel zu. (Das alles) nach (Abzug) eines (etwaigen) Vermächtnisses, das er festgesetzt hat, oder einer Schuld. Eure Väter und eure Söhne – ihr wißt nicht, wer von ihnen euch an Nutzen näher steht. (Das alles gilt für euch) als Verpflichtung von Allah. Gewiß, Allah ist Allwissend und Allweise”
Sure 4:11 und 4:176 Continue reading

OFFENE FRAGEN ZUR ENTSTEHUNG DER ISLAMISCHEN GESCHICHTE

43952726_2089058114740760_1084405798299238400_n

OFFENE FRAGEN ZUR ENTSTEHUNG DER ISLAMISCHEN GESCHICHTE

Die islamische Version der Geschichte scheint inkonsequent und labil zu sein und macht keinen Sinn. In einem Vakuum der Geschichte erheben sich plötzlich isolierte Araber auf der arabischen Halbinsel und erobern die halbe Welt. Bis zu 60 Jahre nach Mohammeds Tod ist sein Name nicht auf Münzen oder offiziellen Dokumenten zu finden. Dann haben wir dieses Buch den Koran, das ein Mischmasch des Judentums, des Christentums und der arabischen Kultur dieser Zeit zu sein scheint. Es erwähnt diese große Stadt namens “Bakkah”(Quran 3:96). Die frühesten Moscheen des Islam weisen nicht Richtung Mekka hin. Mekka selbst liegt abseits der großen Handelsrouten und passt nicht in die Beschreibung dieser großen Stadt als Pilgerzentrum der vorislamischen Araber. Der Quran scheint Mekka mit Weideland, Vieh und Oliven und Feigen zu beschreiben, was nicht mit dem übereinstimmt, was wir tatsächlich sehen. Continue reading

48365860_2126746404305264_2445052953795493888_n

Wenn die Dschihadisten tatsächlich diese „großartige Religion” pervertieren, hätten die Muslime sie aus islamischen Gründen heraus längst diskreditiert, was sie sicherlich schön längst getan hätten, wenn es doch so einfach ginge. Sie können es aber nicht, weshalb sich alle sogenannten “islamischen Reformer”, den Hintern blank lügen und diejenigen über die echte Natur des Islam täuschen, die sich täuschen lassen wollen. 
Wir Ex Muslime wissen, dass der zuckergesüsste Islam der Reformer ein Schwindel ist. 

NENNT DEN ISLAM ISLAM UND NENNT IHN NICHT ANDERS

48372368_1182175791936705_5441967754397614080_o

NENNT DEN ISLAM ISLAM UND NENNT IHN NICHT ANDERS

 

Lasst mich meine Haltung zu denjenigen zum Ausdruck bringen, die nach wie vor den Islam nicht Islam nennen. Ich spreche als Ex Muslim mit praktizierter islamischer Erfahrung von über 28 Jahren. Ich habe 5 mal am Tag gebetet, gefastet, bin gepilgert, habe Mohammed verehrt, träumte von einem islamischen Staat, wünschte Israel(eigentlich die Juden zur Hölle), verteidigte und liebte die Hezbollah, organisierte ant- jüdische Aufzüge in ganz Deutschland und glaubte fest daran, dass die ganze Welt dem Islam folgen sollte. Was stört mich also daran, dass der Islam nicht Islam genannt wird, wenn wieder ein Attentat, ein Ehrenmord oder eine Angriff auf unsere Lebensphilosophie stattgefunden hat? Ich werde kein Blatt vor dem Mund nehmen. Wir haben zugelassen, dass eine feindliche Ideologie wie der Islam( Ja, der Islam ist nicht unser Freund) Stellvertreterbegriffe bekommt, wie “islamischer Totalitarismus”, “radikaler Islam”, “Islamismus” usw.. Continue reading

ISLAMKRITIKER IM WÜRGEGRIFF DER FACEBOOK ZENSUR

48189740_2126973120949259_9184693146229932032_n

Wenn “soziale Medien” Unternehmen sich Aufrichtig mit Islamkritikern, Nicht-Linken usw. auseinandergesetzt hätten und ihre Konten nicht mit weitreichenden Maßnahmen gelähmt und verboten hätten, dann wären sie niemals so mächtig geworden wie sie es heute sind. Ich muss nicht daran erinnert werden, dass sie tun und lassen können, was sie wollen, aber sie sind bezüglich ihrer Praktiken unehrlich und behaupten, sie seien „politisch neutral“. Das ist Betrug. Deshalb schwindet auch ihr Ruf so gewaltig. Continue reading

48266286_2127413407571897_3155540771910713344_o

Muslim: “Du hast das islamische Gesetz gebrochen und bist ein Murtad(Abtrünniger) geworden!”

Ich: „Bitch, ich breche das islamische Gesetz, weil es mir Spass macht. Ich zelebriere diesen Bruch, wie ein Lebensstil.“