45400813_2101735356806369_5968413372020948992_o

IST DIE SKLAVEREI UNMORALISCH?

IST DIE SKLAVEREI UNMORALISCH?

Ist die Sklaverei objektiv unmoralisch? Wenn ein Muslim Ja sagt, erkennt er indirekt an, dass sein Prophet und die frommen Gefährten, alle an etwas Unmoralischem teilgenommen haben. Wenn die Sklaverei nicht objektiv unmoralisch ist, sondern nur aufgrund der Umstände der heutigen Gesellschaft unmoralisch ist, bedeutet das, dass er ein moralischer Relativist ist. Welchen Standard verwendet sie, um bestimmte moralische Werte des Islam aufrechtzuerhalten und den Rest zu verwerfen, denn die Muslime in der heutigen Gesellschaft als ungeeignet erachten? Sollten die Impulse für Moral nicht himmlischen Ursprungs sein, dann wären die Moral ewig unveränderbar und reinster Objektivität.

Fragt man Muslime nach der Sklaverei, versuchen sie die Sklaverei als aufgehoben oder Temporär zu verteidigen aber erwähnt der Quran oder die Hadithe die Sklaverei in einem schlechten Licht? Nein. Erwähnen die Muslime, Sex mit Ihren Sklaven nicht als Zeichen der frommen Gläubigen? Ja. Hatte Mohammed Sklaven? Ja. Hatte Mohammed Sex mit Sklaven? Ja. Hat Mohammed Sklaven verkauft und gekauft? Ja. Muslime erklären, dass die Sklaverei gang und gebe war und nicht sofort abgeschafft werden konnte, sondern nur allmählich, aber hält dieses Argument tatsächlich einer tieferen Prüfung stand? Angeblich hätte die sofortige Abschaffung der Sklaverei, ein gesellschaftliches Chaos angerichtet. War Alkohol nicht gängig? Doch war es. War der Mädchenmord nicht damals üblich? Angeblich töteten die vor-islamischen Araber alle ihre erstgeborenen Mädchen als Opfer für die Götter. War das nicht ein fest verwurzelter gesellschaftlicher Brauch? War die Vielgötterei nicht üblich? Das war sie. Hat der Gott der Muslime nicht Menschen in Affen und Schweine verwandelt, nur weil sie am falschen Tag gefischt haben? War der Wucherzins (RIBA) nicht üblich? Der allwissende und allmächtige Gott hat all diese Probleme beseitigt, sah aber die Sklaverei nicht als Priorität an, weil er eine Art Volkszorn gefürchtet hat?
Deshalb kann man den Muslimen auch ihre Beteuerung nicht abnehmen, dass die Sklaverei erst allmählich abgeschafft werden sollte, damit man Chaos in der jungen islamischen Gesellschaft verhindert.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s