DER HIJAB – DIE ISLAMISCHE BEDECKUNG

45423726_2100268580286380_8239522383711436800_o

DER HIJAB – DIE ISLAMISCHE BEDECKUNG

Was ist der Zweck des Hijabs? Ist es um Frauen zu “schützen?”

Hijab ist nur eine weitere Möglichkeit für Männer, die Sexualität von Frauen zu kontrollieren und zu begrenzen. Andere Beispiele für die Einschränkung der Sexualität von Frauen im Islam sind weibliche Genitalverstümmelung(WGF), Ehrenmord, die Möglichkeit, dass Männer ihre Frau wegen Angst vor Rebellion schlagen dürfen, Frauen dürfen nicht ohne einen Mahram(Verwandten) reisen, Frauen dürfen sich nicht ohne Erlaubnis eines islamischen Richters scheiden lassen und Frauen dürfen nicht die gleichen finanziellen Rechte erhalten, wie ein Mann, z.b. um gleichwertig zu erben. Im Klartext: Männer haben die Sexualität und den Körper von Frauen seit undenklichen Zeiten gefürchtet und alles getan, um sie einzuschränken.

In Kulturen auf der ganzen Welt ist die Kleidung von Ort zu Ort verschieden. In manchen Gegenden wie in Afrika gehen Männer und Frauen halb nackt herum. In anderen Regionen decken sie mehr ihres Körpers ab.

Der orthodoxe Islam schreibt vor, dass alle Frauen, gleich aus welchen Kulturen sie auch kommen mögen, sich vom Kopf bis Fuß bedecken sollten. Sie sollen locker sitzende Kleidung tragen und ihre Schönheit bedecken.

Die Kleidungsanforderungen für Männer sind jedoch viel einfacher. Männer müssen technisch gesehen, nur ihren Nabel bis zum Knie bedecken. Der Rest darf gezeigt werden, aber das Tragen von mehr gilt als “bescheidener” oder “empfohlener.”

Im Islam wird der Frau von Anfang die Last auferlegt, diese Kleiderbürde zu tragen. Warum ist das also Strafbar? Männer werden nicht dafür bestraft, dass sie T-Shirts und Shorts tragen. Nur Frauen werden es. Sie sollen sich schuldig fühlen, wenn sie ihre Arme, Beine und Haare zeigen.

Sollten Männer nicht dafür verantwortlich gemacht werden, wenn sie Frauen anstarren, wenn das Problem im Hinschauen und der Begierde liegt?

jemand witzelte einmal und sagte, wenn Männer einen Eimer auf dem Kopf tragen würden, müssten Frauen sich nicht verkleiden müssen. Man sieht doch ganz deutlich, dass sich Männer immer von den Frauen bedroht gefühlt haben, und diese Regeln wurden geschaffen, um Frauen auf jede mögliche Weise einzuschränken.

Aber eine Veränderung steht bevor. Die Menschen schlagen zurück. Frauen sehen den Hijab als das, was es ist. Kein Empowerment für Frauen, als keinen besonderen Schutz vor dem bösen triebgesteuerten animalischen Mann, sondern als ein weiteres Instrument, mit dem Männer ihre Freiheit unterwerfen und einschränken. Nicht die Frau muss ihre Freiheit aufgeben, sondern Männern muss beigebracht werden, dass dies alles nur eine Frage der Ausrichtung ihres Moralkompass ist. Ich dachte früher auch, dass ohne das Kopftuch, eine Frau nur ein Objekt ist, bis ich später begreifen musste, dass ICH sie zu einem Objekt mache und nicht sie sich selbst.
Der Hijab wird eines Tages seine Existenzberechtigung verlieren. Die Argumente brökeln und die Frauen laufen in Scharen aus dem Islam fort.

 

Advertisements

5 thoughts on “DER HIJAB – DIE ISLAMISCHE BEDECKUNG

  1. Grundsätzlich bin ich derselben Meinung wie der Autor des Artikels. Nur hätte ich eine Frage: Warum bemächtigen sich die “Frauenrechtlerinnen” dieses Themas. Hier wäre eine lohnende Aufgabe die die Frauen für ihre muslimischen Geschlechtsgenossinnen vollziehen könnten.

    Liked by 2 people

    • Die Frauenrechtlerinnen sind “links”, d.h. die Toleranz gegenüber “Kulturen” geht so weit, dass frau sich nicht einmischt, selbst wenn Frauenrechte (und Menschenrechte allgemein) in einer “Kultur” ganz offensichtlich mit Füßen getreten werden. In Berlin wurde nichts unternommen, als Muslime Juden auf der Straße anpöbelten und angriffen -Juden! In Deutschland!! Unser Job ist, sie zu beschützen, doch Jungs aus “Kulturen” dürfen sie ungestraft angreifen, wie es aussieht.

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s