GOTT BIST DU DA? FRAGEN ZUM HEILIGEN MONAT RAMADAN

33027133_1969986213314618_6139227927939645440_n

GOTT BIST DU DA? FRAGEN ZUM HEILIGEN MONAT RAMADAN

In deinem heiligen “Kopf” Gott, gibt es eine Million möglicher Welten, die du hättest erschaffen können.
Hattest du nicht das Gefühl, dass es am besten gewesen wäre, diejenige Welt mit dem geringstmöglichen Leiden zu schaffen?
Ich frage, weil es sich so anfühlt, als wäre diese Welt nicht die perfekteste die du hättest schaffen können.

In unserer Welt gibt es viel unnötiges Leiden. Tiere, die sich gegenseitig zerreißen, nur um ihren Bauch zu füllen. Kleine Kinder, die an Knochenkrebs leiden. Tiere, die in Waldbränden sterben. Erdbeben, Tsunamis und Überschwemmungen, die Leben zerstören.

Lieber Gott, war das alles notwendig? Was hast du davon, dass Eltern langsam daran zugrunde gehen, während eine Krankheit ihr Kind von innen zerstört?

Und dann ist da Hölle. Eine Folterkammer, um Seelen zu bestrafen.
Für diejenigen, die dich ablehnen. Warum lieber Gott? Warum das Spiel mit der Angst? Warum die Drohkulisse?

Oh Gott, du kennst vor der Schöpfung diejenigen, die für das Feuer bestimmt sind.
Warum hast du diese Seelen dann gemacht? Warum hast du sie versagen lassen und ins Verderben geraten lassen? Würde ein Elternteil ihr Kind zur Welt bringen, wenn sie wüssten, dass es eine schreckliche Krankheit hat, an der sie ihr ganzes Leben lang leiden würden?

Gott, wenn du das größte Wesen bist, das jemals existierte, warum würdest du verletzbare Seelen verletzen wollen, die die falschen Entscheidungen getroffen haben? Ich weiß, dass ich viele Fehler in meinem Leben gemacht habe. Was, wenn ich die bei der ultimativen Entscheidundg, eine falsche Wahl getroffen habe? Denkst du, dass ich es verdiene, dafür ewig zu brennen?

Weil du weißt, und ich weil ich weiß, wenn ich wüsste, dass die Hölle Real ist, würde ich mich niemals freiwillig hineinwerfen. Weder ich, noch meine Kinder oder sonst wer. Wenn eine Person mit einer Waffe vor meiner Tür steht und mir sagt, ich solle mich vor ihm niederwerfen, würde ich es tun. Aber tust du nicht genau das selbe, oh gütiger Gott? Richtest du nicht eine Waffe auf deine Schöpfung und zwingst sie durch Angst und Einschüchterung dich anzubeten?

Lieber Gott, wenn du existierst, warum hast du eine Welt geschaffen, in der die meisten Menschen deine erwählte Religion ablehnen, sei es der Islam, das Christentum oder etwas anderes?
Wenn du den Islam erschaffen hast als deine letzte Botschaft an die Menschen oh Gott, warum folgen von 7,5 Milliarden Menschen grade mal 1.5 Milliarden Menschen dieser Religion oder bekennen sich zu dieser?
Wenn du das Christentum zu deiner auserwählten Religion gemacht hast , lieber Gott, warum sehen so viele Menschen keinen Sinn darin dich anzubeten und stattdessen Millionen von Steinfiguren anzubeten?
Wenn das Judentum deine auserwählte Religion ist, warum hast du nur mit einer kleinen Gruppe von Stämmen einen Exklusivvertrag ausgehandelt(auserwähltes Volk)?
Du siehst lieber Gott, weder geht deine Rechnung auf, noch werden die Menschen von deiner “Weisheit” erschlagen?

Wenn du willst, dass die Menschheit weiß, dass du existierst, wäre es nicht so einfach gewesen, uns schon mit dem absoluten Wissen zu Welt kommen zu lassen, dass du real bist? Stattdessen versteckst du dich vor uns und überlässt uns fehlbaren Männern, die manchmal lügen und sagen, dass du mit ihnen gesprochen hast(siehe Mohammed oder Moses). Du vernebelst deine “Existenz” hinter tausenden gekommenen, untergeganen und noch bestehenden Religionen und Sekten, die dich alle auf eine unterschiedliche Weise als “den echten Gott” verkaufen.

Offensichtlich hast du deine Schöpfung verfehlt und noch schlimmer, du hast sie verwirrt. Wir sind uns leider nicht einig in der Wahrheit lieber Gott. Die Mehrheit von uns ist anderer Meinung, ob du existierst und wer du bist. War das wirklich dein Plan, du planender allweiser Gott?

Ich bin traurig lieber Gott. Diese Welt ergibt mehr Sinn als dem blinden Folgen von naturalistischen Kräften oder imaginären Mächten. Es ist fast so, als ob du nicht existierst. Wie opportunistische Männer die Idee der Hölle benutzen, um uns auf sie hören zu lassen, für sie zu arbeiten und für sie zu sterben.

Jetzt ist dein “heiliger Monat Ramadan” gekommen. Du behauptest nach deinem letzten und grössten Offenbarungsgwerk der Koran, das du der sich “selbst genügende” bist und doch verlangst du von deinen aus Angst vor Bestrafung folgenden Anhänger, das sie sich für dich abquälen? Das klingt ziemlich nach Mensch lieber Gott? Warum hast du keinen Monat für die Liebe zum Nächsten eingerichtet? “Ich trage euch auf in diesem Monat den Hunger zu tilgen und die Armen zu speisen und mit der Welt nach Frieden zu streben.” So hätte ich gesprochen wenn ich Gott wäre, aber DU bist ja DER Gott…angeblich.

Also werde ich so gut wie möglich leben lieber Gott. Ich werde für mich selbst leben, für meine Familie, für mein Land und für die Menschheit. Ich werde so leben, dass du stolz auf mich bist, wenn du existierst. Nicht weil ich Angst vor deiner Hölle hätte, sondern weil ich mich um andere kümmerte. So wie du es würdest, wenn du wirklich existieren würdest.

2 thoughts on “GOTT BIST DU DA? FRAGEN ZUM HEILIGEN MONAT RAMADAN

  1. Wunderbare und vor allem sehr berechtigte Fragen stellen Sie, lieber Kian Kermanshahi.
    Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen
    Ich (eine 73-jährige Atheistin) danke Ihnen sehr, auch im Namen meiner Kinder und Enkel.
    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie Gesundheit und Ihrem Blog die größtmögliche Verbreitung.
    Freundliche Grüße von Carla Braun

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s