DIE ISLAMISCHE GESCHLECHTERTRENNUNG IST ANTI-FREIHEIT

32907479_1970126903300549_5873556339229196288_n

DIE ISLAMISCHE GESCHLECHTERTRENNUNG IST ANTI-FREIHEIT

Geschlechtertrennung ist eine der unmoralischsten Ideen, die von mehreren Kulturen auf der ganzen Welt als Kennzeichen der Moral dargestellt wurden. Besonders der Islam zeichnet sich durch so eine Idee der strikten Geschlechtertrennung aus. Das islamische Argument, das in der Regel zugunsten der Geschlechtertrennung geäußert wird, ist, dass unkontrollierte Vermischung zwischen dem anderen Geschlecht zu unkontrollierten sexuellen Begegnungen, ungewollten Schwangerschaften, dem Verderben von ehelichen Beziehungen und so weiter führt. Die Argumentation lautet, dass angesichts dieser Probleme eine Trennungskraft zwischen Männern und Frauen bestehen muss, damit die Gesellschaft nicht auseinander bricht.

Das ist eine faule Argumentation. Es basiert auf der falschen Vorstellung, dass Menschen sich in Dingen, die mit Sex ohne Zwang verbunden sind, nicht rational verhalten können. Menschen sind jedoch mehr als fähig zur Selbstkontrolle, ohne sich vom anderen Geschlecht zu isolieren. Kulturen, die den Menschen beibringen, dass sie sich in Angelegenheiten, die mit Sex oder dem Umgang mit dem anderen Geschlecht zusammenhängen, nicht selbst kontrollieren können, lehren Unwahrheit, schützen Irrationalität und unterdrücken Glück. Wenn Jungen und Mädchen von Kindheit an bis ins Erwachsenenalter miteinander aufgewachsen sind, verstehen und lieben sie einander mehr, anstatt die anderen als Sexobjekte zu betrachten, die sorgfältig behandelt werden müssen.

Außerdem sind Männer und Frauen, die sich sexuell zueinander hingezogen fühlen, mehr als fähig, das Ergebnis zu kontrollieren, indem sie Schwangerschaften vermeiden, besonders in einer Zeit, in der Verhütung wirksam und leicht verfügbar ist. Geschlechtertrennung ist anti-Freiheit und anti-Glück. Selbst in Fällen, in denen sich Menschen freiwillig vom anderen Geschlecht isolieren, ist es immer noch eine Unterdrückung ihrer eigenen Zufriedenheit. Eine Gesellschaft, in der die Vermischung zwischen dem anderen Geschlecht schwierig ist, ist eine unglückliche Gesellschaft. Interaktionen zwischen Männern und Frauen haben positive Werte, die nicht nur auf sexuelle Begegnungen beschränkt sind. Zuneigung zwischen dem anderen Geschlecht fühlt sich natürlich gut füreinander an. Männer und Frauen können zärtliche Bindungen und Freundschaften schließen, die nicht ausschließlich romantisch sind. Romantische Beziehungen selbst sind, wenn sie gut behandelt werden, große Glücksquellen für Menschen.

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s