DIE KINDERBRAUT AISHA

Screen Shot 2018-02-23 at 18.10.49

DIE KINDERBRAUT AISHA

Mohammeds jüngste Braut war Aisha(bint Abu Bakr), nach den islamischen Quellen war sie 6 Jahre alt, als sie aus dem Haus ihrer Eltern von Mohammed abgeholt wurde. Sie ist die meist gehasste Person in der Schia Literatur, sie wird verspottet, verflucht und einige radikale Schiitengruppen feiern sogar ihren Tot mit Kuchen und roten Luftballons auf denen steht: “Aisha ist in der Hölle.” Schauen wir uns aber mal genauer an, wer diese junge Aisha überhaupt war.

Aisha wurde als Kind verheiratet. Manche Muslime debattieren über ihr Alter, um die moralischen Spannungen, die damit verbunden sind zu kompensieren. Fakt ist aber, sie war ein Kind als sie verheiratet wurde. Es gibt einen Hadith der sagt, dass sie mit ihren Puppen spielte, als sie sie von ihren Eltern weggebracht wurde und zu Mohammed zog.
Als diese Kinderehe arrangiert wurde, war Muhammad bereits 49 Jahre alt. Sie war wahrscheinlich 6 und im besten Fall 12 Jahre alt (obwohl mehrere Hadithe behaupten, sie sei viel jünger gewesen).

Sie musste ihren Ehemann sofort mit 8 ande

ren Frauen teilen! Das bedeutet, dass sie mehr oder weniger nur eine Nacht mit ihm in der Woche verbringen musste/konnte. Sie musste sich ständig darum sorgen machen, dass Mohammed mit anderen Frauen eine Ehe eingehen wird, wie in dem Fall beider Frauen Zainab oder Juwayriyah.

Aisha beschrieb Juwayriyah. A’ishah beschreibt sie und sagte: 
“Sie war eine angenehme Frau. Niemand sah sie, außer er(Mohammed) wurde von ihr verzaubert/gefesselt/angezogen. Während der Gesandte Allahs (Friede sei mit ihm) da saß, kam plötzlich Juwayriyah herein und fragte ihn nach ihrer Lösegeldvereinbarung (mit Thaabit). (Aisha sagte)Bei Allah, als ich sie sah, lehnte ich es ab, das sie vor dem Gesandten Allahs (Friede sei mit ihm) trat, denn ich wusste, dass er sehen würde, was ich in ihr sah.”

Der Quran erwähnt, dass Mohammeds Frauen ständig wütend auf ihn waren und er sich einen Monat lang von ihnen fern hielt und “Allah” kam zu seiner Rettung und drohte sie alle aus der Ehe zu entlassen und sie durch bessere Frauen zu ersetzen. Es muss für einen Menschen wirklich schön sein, wenn der Schöpfer des Universums höchst persönlich für einen in die Ehestreitigkeiten eingreift.
Die Frauen Moahmmeds waren ständig eifersüchtig auf seine neuen Beziehungen und neuen Frauen. Seine Ehefrau Hafsa, erwischt Mohammed im Bett mit der christlichen Sklavin “Maria”, während sie von einem Marktbesuch zurückkam. Darauf tobten einige Ehefrauen und prompt kommt Allah seinem Propheten durch folgenden Koranvers zur Hilfe:

“O Prophet, sag zu deinen Gattinnen: Wenn ihr das diesseitige Leben und seinen Schmuck haben wollt, dann kommt her, ich werde euch eine Abfindung gewähren und euch auf schöne Weise freigeben.
Wenn ihr aber Allah und Seinen Gesandten und die jenseitige Wohnstätte haben wollt, so hat Allah für diejenigen von euch, die Gutes tun, großartigen Lohn bereitet.” (33: 28-29).

Zurück zu Aisha: Man hat ihr Unzucht vorgeworfen, Rebellion gegen den 4. Kalifen Ali und das sie den Propheten ermordet haben soll.
Nach all diesen offenkundigen Schauergesc

hichten, ist sie im Alter von 18 Jahren zur Witwe geworden. Als Mohammed starb, war sie 18 Jahre alt. Eine Frau hat ihre beste Sexualität bezüglich der Fruchtbarkeit in den 20ziger bis zu den 30ziger Jahren. Sie musste jedoch den Rest ihres Lebens als Single verbringen, ohne ihre sexuelle Begierden auszuleben oder das sie ihre menschlichen Wünsche mit einem neuen Partner erfüllen könnte, den den Prophetenfrauen war es nicht mehr gestattet, nach Mohammeds Tot neu zu heiraten..

Wenn sich Aisha mit Mohammed im Paradies trifft, wird sie ihn mit Zehn (wenn nicht sogar Hunderten) anderer Frauen teilen müssen, einschließlich der Mutter Jesu und Asiya, die Ehefrau des Pharao, wie einige Hadithe prahlerisch diese möglichen Verbindungen mit Mohammed überliefern.

Wenn das also kein Mißbrauch an einer Kinderseele war, was soll es gewesen sein?

 

Advertisements

2 thoughts on “DIE KINDERBRAUT AISHA

  1. Ih habe vor einigen Monaten eine Vortragstext mit dem Titel “Muhammad-ein Fake? und über die Entstehung des Koran, verfasst. würde Euch das interessieren?

    mfg F.Köck

    Like

  2. Ehe mit Minderjährigen wurde in der Region schon vor Muhammad praktiziert. Ich glaube das hängt vor allem damit zusammen, dass die Eltern die Mädls nicht endlos durchfüttern mussten. Es gibt zuverlässige Berichte, dass vor Muhammad neu geborene Mädchen einfach lebend begraben wurde. Also so gesehen war das sogar en “Fortschritt”. Leider hat sich der Islam seither kaum verändert und hält an den Gebräuchen fest.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s