marital-rape

VERGEWALTIGUNG IN DER ISLAMISCHEN EHE

Vergewaltigung ist definiert als Sex mit einer Person ohne die Zustimmung dieser Person. (https://www.anwalt.org/vergewaltigung/ )Daher bedeutet Vergewaltigung nicht, eine Person schwarz und blau zu schlagen, sondern es bedeutet schlichtweg, dass sie gezwungen wird, ohne ihre Zustimmung Sex zu haben.
Der Islam erlaubt der Ehefrau nicht, dem Ehemann den Geschlechtsverkehr zu verweigern. Sexuelle Befriedigung ist eines der GRUNDRECHTE Rechte des Ehemannes im Islam. Tatsächlich wird der eigentliche Ehevertrag genau auf dieser Grundlage geschlossen. Der Ehemann muss der Frau hauptsächlich finanziell zur Verfügung stehen und der Eheauftrag der Frau sagt, das die Frau Gehorsamkeit und Sex zur Verfügung stellen muss.

“Wie könnt ihr es (zurück)nehmen, wo ihr doch zueinander eingegangen seid und sie mit euch ein festes Abkommen(Versorgung im Austausch für uneingeschränkten Sex) getroffen haben?” (Sure 4, Vers 21)

DIE SCHIITISCHE VERSION
Imam al-Baqir (a.) sagte, dass mal eine Frau den Gesandten Allahs (s.) über die Rechte, die ein Mann gegenüber seiner Frau besitzt. Er (s.) sagte: “In erster Linie soll die Frau ihrem Mann gehorchen und die Ungehorsamkeit ihm gegenüber unterlassen. Sie darf ohne seine Erlaubnis nichts aus dem Haus spenden, noch darf sie ohne seine Zustimmung empfohlenes Fasten vollziehen. Sie darf NIEMALS seine körperlichen Rechte leugnen, noch darf sie ihm seine Freude daran nehmen. Wenn sie ohne seine Erlaubnis aus dem Haus geht, dann werden die Engel der Himmel und der Erde, des Zorns und der Barmherzigkeit sie verfluchen, bis sie wieder in das Haus geht.” (Quelle: Makaremul Akhlaq, Ein Geschenk für die Jugend von Shabeeb Rizvi)

DIE SUNNITISCHE VERSION:
Abu Huraira (möge Allah mit ihm zufrieden sein) sagte: “Der Gesandte Allahs (Frieden und Segen Allâhs seien auf ihm) sagte:” Wenn ein Mann seine Frau zu seinem Bett ruft und sie sich weigert [und nicht kommt], und Er verbringt die Nacht wütend auf sie, werden die Engel sie bis zum Morgen verfluchen. “(Überliefert von al-Bukhari, Hadith 4794; von Abu Dawud, al-Sunan, Kitaab al-Nikaah, Bab Haqq al-Zawj ‘ala’l-Mar’ah).

Wenn man die obigen Ausschnitte aus den Hadithbüchern liest, heißt es nach den Gelehrten der Sunni/Shia Schule zufolge, dass der Ehemann die Ehefrau vergewaltigen darf, wenn sie sich weigert, Sex mit ihm zu haben. Als Betreiber eines großen muslimischen Rechtsportals, habe ich viele Frauen gesprochen, die mir von solchen Attacken in der Ehe berichtet haben. Ich habe immer und immer wieder in islamischen Vorlesungen gehört, dass die Frau unter keinen Umständen den Ehemann den Sex verwehren kann. Der Grund dafür ist, dass die ehelichen Rechte der Männer erfüllt werden müssen, damit sie nicht ausgehen und ihre Frauen “betrügen”. Männer sind sehr sexuelle Wesen, aber ich würde behaupten, dass die Frauen das auch sind! Sowohl dem Ehemann als auch der Ehefrau sollte kein Sex verweigert werden oder? Aus einer Sicht des 7. Jahrhunderts auf diese Welt, in der der Mann am wichtigsten ist, orientiert sich der Islam genau an diese Bedürfnisse des Mannes. Im Quran heißt es dazu:

“Die Männer stehen in Verantwortung für die Frauen wegen dessen, womit Allah die einen von ihnen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Besitz (für sie, die Frauen) AUSGEBEN. Darum sind die rechtschaffenen Frauen (Allah) demütig(dem Mann ergeben) ergeben und hüten das zu Verbergende, weil Allah (es) hütet. Und diejenigen, deren Widersetzlichkeit(Sexverweigerung) ihr befürchtet, – ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie. Wenn sie euch aber gehorchen, dann sucht kein Mittel gegen sie. Allah ist Erhaben und Groß.”(Sure 4, Vers 34)

Umgekehrt ist es aber interessant, dass der Mann nur “Nushooz” (definiert als Ungehorsam) FÜRCHTEN muss, das er den Sex mit ihr sofort aufgeben darf und er kann sie sogar auch noch dafür schlagen. Es gibt keine solche koranisch gestützte Zuflucht für die Frauen, wenn sie meinen, der Ehemann sei ihnen untreu oder erfülle ihre körperlichen Bedürfnisse nicht. Das scheint doch ziemlich unfair zu sein oder? Allah scheint die Männer viel mehr zu lieben als die Frauen. Oder vielleicht gelten die Frauen nur als Vieh, das nur für sexuelle Lust benutzt wird?
Nicht zu vergessen, das ein Mann mehrere Frauen(Polygamie) haben darf, aber eine Frau nicht(mehrere Ehemänner).

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s